Headerbild

Das Grüne Band 2018 geht an die Schwimmer des Berliner TSC

Auszeichnung für kontinuierliche und erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Die Abteilung Schwimmen des Berliner TSC erhielt diese Woche durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Commerzbank die Auszeichnung “Grünes Band für vorbildliche Talentförderung im Verein” für das Jahr 2018.

Diese Auszeichnung wird jährlich sportartenübergreifend an 50 Vereine aus der gesamten Bundesrepublik für ihre Nachwuchskonzepte und kontinuierliche Arbeit vergeben und ist eine der höchsten Auszeichnungen im deutschen Sport. Neben der Auszeichnung dürfen wir uns über eine Förderprämie in Höhe von 5.000 € freuen.

Bewertet wurden neben den sportlichen Ergebnissen auch das Talentsichtungsverfahren, die Trainer- und Übungsleitersituation, die sozialen und pädagogischen Angebote der Abteilung, die Kooperation mit Landes- und Bundeseinrichtungen sowie die Förderung von Kaderathleten.

Hier gibt es einen Bericht und weitere Informationen: https://www.dasgrueneband.com/bewerbung/preistraeger-2018/

„Die Schwimmabteilung unseres Vereins hat zum ersten Mal diesen Preis gewonnen. Wir sind ja ein Mehrspartenverein und in der Vergangenheit haben bereits unsere Abteilungen Wasserspringen, Finswimming, Volleyball, Boxen und Gewichtheben diese Auszeichnung erhalten. 2016 haben wir auch den Sonderpreis des Grünen Bandes für unsere jahrzehntelange erfolgreiche und kontinuierliche Nachwuchsarbeit sportartenübergreifend gewonnen. Von daher wurde es jetzt einfach Zeit, dass wir Schwimmer hier nachziehen“, so Florian Nagel, Sportlicher Leiter der Schwimmabteilung des Berliner TSC.

Eine solche Auszeichnung ist immer das Ergebnis eines Gemeinschaftswerkes. Von daher möchten wir uns bei allen Trainern, Helfern, Unterstützern und Partnern, insbesondere Speedo Deutschland und der AOK Nordost, für die jahrelange Unterstützung herzlich bedanken.

Pressemitteilung Grünes Band