Headerbild

Ferienlager am Hölzernen See

BTSC Kids beziehen Spechthütte

Ferienfreizeit am Hölzernen See

Hölzerner See wir kommen!
Auch dieses Jahr fuhren gut gelaunte 34 Kinder mit 5 Betreuern an den südlich von Berlin gelegen See. Im KIEZ Ferienlager wurde am Montag, den 29.07.2019 die 6 Bettzimmer in der Spechthütte bezogen. Für die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer standen 4 Tage voller Bewegung, Spaß und spannender Spiele auf dem Programm. Aber lest selbst, wie die Kinder die Tage mit ihrem persönlichen Highlight zusammenfassen.

Montag, 29.07.2019

Sara: „Am Strand spielen war super und der gebackene Kuchen war lecker.“
Fynn / Lennox: „Zimt und Zucker anrühren war spaßig und das Kuchen backen war scharf.“
Melissa: „Zimmer beziehen mit den anderen Mädchen war toll.“
Adriel/Oskar: „Fußball spielen nach dem Abendbrot war das Beste.“
Ole: „Backen hat am meisten Spaß gemacht.“

Neben dem Kuchen backen, wurde am ersten Tag noch der Wasserspielplatz getestet und der Strand erobert. Nach leckerem Essen und kleinen Spielchen am Abend ging es pünktlich um 20:30 Uhr ins Bett, denn die nächsten Tage war eine Menge geplant.

Dienstag, 30.07.2019

Oskar: „Speckstein schlagen und Minigolf hat mir gefallen.“
Tom: „Dass wir am See waren, fand ich toll.“
Konstantin: „Das Beste war mit Klara im Team Minigolf zu spielen.“
Joel: „Mein Speckstein, eine Kralle oder was das sein soll, zu machen hat Spaß gemacht.“
Helene: „Klara am Abend den Nacken zu massieren war mega lustig.“
Lara: „Ein Herz aus dem Speckstein zu fertigen, war gar nicht so einfach.“
Bruno: „Simba, aus König der Löwen auf den Beutel zu malen, war gar nicht so einfach.“

Natürlich wurde Frühsport gemacht und zwischen den Attraktionen auch gegessen und kräftig im Wasser gespielt. So dass alle nach dem Grillen am Abend müde und kaputt in Bett fielen.

Mittwoch, 31.07.2019

Celine: „Keine Ahnung, aber das Tischtennisturnier hat Spaß gemacht.“
Jannes: „Das war mein absoluter Pechtag, weil wir wegen dem Gewitter nicht ins Wasser konnten.“
Derek: „Die Strandolympiade und besonders das Burgen bauen war großartig.“
Pauline/Adam: „Der Film (Ratouille) im Kino war super spannend.“
Hendrik: „Beim Fußball sind viele coole Tore gefallen.“
Jasper: „ Das Tischtennisturnier war spaßig aber anstrengend.“

Jedes Highlight am Tag wurde beschrieben, leider musste das Baden ins Wasser fallen aufgrund eines Gewitter. Trotzdem wurde die Zeit mit kleinen Spielen in der Spechthütte überbrückt.

Donnerstag, 01.08.2019

Malou: „Am See das Board fahren mit Alica und Max war spaßig, besonders der Doppelwhopper mit Sara und Celine.“
Tom: „Endlich ist meine große Blase am Fuß aufgegangen.“
Karla: „Habe den Hula-Hopp-Wettbewerb beim Kiezfest gewonnen.“
Yann/Yannis/Piet: „Die Fledermauswanderung in der Dunkelheit war super spannend und interessant.“

Am Vormittag fanden noch kleine Spielchen in der Spechthütte in verschiedene Teams statt. Neben Kuchen und Gummischnüre um die Wette essen, gab es auch Suchspiele und die beliebte Zimmerkontrolle. Am Abend wurden alle Sieger und Platzierte der Woche gekürt und gefeiert.

Freitag, 02.08.2019

Essien: „Endlich das letzte Mal mit dem Besen durchfegen.“
Bella: „Wenn Papa da ist gehen wir gleich noch mal baden.“
Johannes/Nikita: „Der Frühsport war kalt und anstrengend im Wasser aber besser als laufen.“
Fynn: „Ich freu mich auf zu Hause.“
Emil: „Puuh endlich geschafft.“

Alle Kinder hatten eine tolle letzte Ferienwoche und freuen sich wieder auf zu Hause. Für die Betreuer war es ebenfalls eine ereignisreiche und spaßige Woche mit vielen lustigen Momente, auch wenn die ein oder andere Träne abends im Bett vergossen wurde und getröstet werden musste.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Hier noch ein paar weitere Impressionen aus dem Camp: