Headerbild

Männliche C-Jugend wird Deutscher Mannschaftsmeister

Auch die weibliche B-Jugend schwimmt aufs Podium

Der Deutsche Mannschaftsmeister in der männlichen C-Jugend kommt dieses Jahr vom Berliner TSC! Mit einer super Leistung blieb unser Team um Noah Donda, Ole Schaffrath, Paul Luca Sonnenburg, Vincent Passek, Toni Prnjak und Batuhan Hakan Barutcu beim Bundesfinale der DMSJ in Essen vor dem SC Chemnitz und der SSG Saar Max Ritter. Zum Rekord in dieser Jugend fehlten nach 2000 in Staffelform geschwommenen Wettkampfmetern und einer Endzeit von 21:25,60min nur 5 Sekunden.

Auch unsere weibliche B-Jugend mit Emily Roloff, Tessa Simon, Amelie Schmidtke, Lara Weidauer und Elisa Steinhöfel hat nach den fünf Staffeln über 4x100m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen am Ende Grund zu feiern. Als Vorkampfvierte angereist, reichte es in einem spannenden Finish zum dritten Platz. Siegreich war hier der SV Nikar Heidelberg vor dem SC Chemnitz. Bemerkenswert ist, dass die Endzeit von 22:08,79min in der A-Jugend zum Sieg gereicht hätte. Dieser ging in 22:17,57min an die SG Bayer.

Unser „Kükenteam“ der weiblichen D-Jugend qualifizierte sich als 12. und Letzter noch ganz knapp für das Bundesfinale. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung von 32 Sekunden im Verlgeich zum Vorkampf konnten Anouk Palm, Marta Lundgren, Jördis Mosler, Aliyah Grohmann, Klara Frankenberg und Elli Fouriki noch um zwei Plätze nach vorne schwimmen, so dass am Ende eine TOP 10 Platzierung heraussparang.

Seit Jahr(-zehnt-)en ist es üblich, dass sich die Teams bei der Siegerehrung verkleiden und somit die Karnevalszeit einläufen. Auch optisch wussten unsere Teams wieder zu überzeugen und ernteten für ihre Kostüme viel Applaus bei der Siegerehrung.

Wir gratulieren allen Sportlern und beteiligten Trainern zu diesem tollen Erfolg!

Protokolle und Impressionen gibt es hier: https://dmsj2018.sg-essen.de/

EMPFEHLEN