Headerbild

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften 2017 im Schwimmen in Berlin

In der Zeit vom 15.06.-18.06.2017 fanden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in Berlin statt. Vom Berliner TSC e.V. gingen dabei 13 Sportlerinnen und Sportler an den Start: Alexander Auster (50m/100m Freistil), Jenny Lahl (50m/100m Rücken; 50m Freistil), Alexander Litke (50m/100m Freistil), Pavel Makarchuk (50m/100m Schmetterling), Jonas Mier (1500m Freistil), Lucas Oldenburg (50m Freistil), Emily Roloff (50m-200m Schmetterling, 50m Rücken, 400m Lagen), Tim Sieker (50m Rücken), Josephine Tesch (200m/400m Lagen, 50m Freistil, 200m Rücken), Max Tesch (100m Freistil), Maya Tobehn (50m/100m Schmetterling, 50m/100m Rücken, 50m Freistil, 200m/400m Lagen), Luisa Sophie Winter (50m Rücken), sowie Timo Zwiesigk (50m/100m Schmetterling; 50m/100m Freistil). Außerdem stellten wir über 4x100m Freistil mixed eine Staffel.

Bereits am ersten Tag konnte unsere Sportlerin Maya Tobehn erstmals im Frauenbereich eine Medaille gewinnen und wurde Dritte über 50m Schmetterling in neuem Deutschen Altersklassenrekord für 15-jährige (0:26,74min). Bemerkenswert dabei war, dass sie 8 Minuten vor ihrem Bronzerennen noch über 400m Lagen im Finale stand und hier sehr gute 5. in neuer persönlicher Bestzeit (4:48,97min) wurde. Im gleichen A-Finale stand auch Josephine Tesch und wurde 8. (4:57,63min). Timo Zwiesigk konnte im B-Finale über 50m Schmetterling den 2. Platz belegen (0:24,46min).

Am zweiten Tag der DM gab es insgesamt vier B-Finalteilnahmen für unsere Sportler: Maya Tobehn siegte im B-Finale über 100m Rücken in neuem Vereinsrekord (1:02,02min) vor Jenny Lahl (1:02,53min).

Schnellster Mann im Verein bleibt weiterhin Lucas Oldenburg, der über 50m Freistil als 2. im B-Finale in 0:23,30min knapp vor seinem Team-Kollegen Alexander Litke (0:23,53min/ Platz 4) blieb.

An Tag 3 wurde unsere 4x100m Freistilstaffel (mixed) in der Besetzung Maya Tobehn, Timo Zwiesigk, Alexander Litke und Josephine Tesch Deutscher Vizemeister hinter der SG Dortmund.

In den Finals konnten sowohl Maya Tobehn über 200m Lagen (2:17,34min) als auch Jenny Lahl über 50m Rücken (0:29,14min) den 5. Platz belegen. Josephine Tesch wurde 2. im B-Finale über 200m Lagen (2:20,92min). Die gleiche B-Finalplatzierung erreichte Maya Tobehn über 50m Rücken (0:29,81min). Alexander Litke belegte Rang 8 über 100m Freistil im B-Finale (0:51,36min/Vorlauf 0:51,04 Vereinsrekord).

Am Abschlusstag 4 konnten Timo Zwiesigk, Maya Tobehn und Jenny Lahl ins A-Finale schwimmen und sie belegten dort die Plätze 4,5 und 6. Timo schwamm die 100m Schmetterling in 0:53,41min und verbesserte seinen Vereinsrekord um 2/100 Sekunden. Maya schwamm eine Zeit von 1:00,64min über die gleiche Strecke. Jenny war über die 50m Freistil im Einsatz und schwamm dort 0:25,85min. Den 8. Platz im B-Finale über 200m Rücken belegte Josephine Tesch (2:22,00min).

Somit stehen zum Abschluss der Meisterschaften eine Silber- und eine Bronzemedaille auf der Habenseite, 5 neue Vereinsrekorde, sowie zahlreiche neue Bestzeiten und weitere A- und B-Finalteilnahmen. Die Berliner Zeitung berichtete in ihrer Wochenendausgabe noch ausführlich über Mayas Erfolge: Artikel Maya Tobehn Berliner Zeitung

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern und den beteiligten Trainern!