Headerbild

Wir sind jetzt Bundesliga und haben viele Aufstiege zu feiern

Meistens berichten wir von Erfolgen unserer Mannschaften und können dabei lebhafte Spielberichte lesen. Am Ende einer Saison fallen aber auch Entscheidungen im Schiedsrichterwesen, die mit Auf- oder Abstiegen zu tun haben. In diesem Jahr hat es den Berliner TSC und seine Schiedsrichter enorm erfolgreich getroffen. Niemand musste absteigen, aber dafür sind fünf unserer Schiedsrichter aufgestiegen.

Mit Leander Dietz haben wir in Zukunft einen Assistenten in den Junioren-Bundesligen. Er ist damit unser erster Schiedsrichter, der es in diesen Bereich geschafft hat und wir sind wahnsinnig stolz und beglückwünschen ihn zu dieser Berufung.

Unser SR-Obmann René Knopf gehört zu den alten Hasen im Berliner-Fußball, obwohl er noch gar nicht so alt ist. Umso erfreulicher ist es, dass er mit seinem Aufstieg in die Berlinliga in die höchste Spielklasse Berlins aufgestiegen ist und zudem durch den Berliner Fußball-Verband mit der Ehrung Schiedsrichter des Jahres in der Landesliga ausgezeichnet wurde. Eben in diese Spielklasse ist auch Frederic Schecker aufgestiegen, der einen Durchmarsch hingelegt hat. Nach seinem letztjährigen Aufstieg hielt er sich nur eine Spielzeit in der Landesliga auf, um jetzt in die Berlinliga aufzusteigen.

Gleich drei Aufsteiger können wir in die Landesliga verzeichnen. Mit Maurice Topel, Jacob Slotta und Benjamin Döring steigen drei Schiedsrichter unseres Vereins in die zweithöchste Spielklasse auf.

Keinen Aufstieg, aber eine weitere Auszeichnung konnte ein weiterer Schiedsrichter von uns erhalten. Thorsten Barabasch wurde auf der Mitgliederversammlung unseres Vereins mit der Bronzenen Ehrennadel für seine Verdienste ausgezeichnet.

Eine tolle Saison findet damit ein Ende und wir können richtig stolz auf all unsere Schiedsrichter sein.