Headerbild

Feriencamp "Inklusion durch Sport - Fußball verbindet"

Förderprojekt der Aktion Mensch

Die Abteilung Fußball des Berliner TSC e.V. veranstaltete vom 06.08.2018 – 10.08.2018 ein Fußballferiencamp für Alle. Dabei bekamen Kinder zwischen 6 und 13 Jahren unabhängig von Geschlecht, körperlicher Leistungsfähigkeit, Migrationshintergund, sozialem Bildungsstand und Vorerfahrung kostenlos die Möglichkeit, sportlich aktiv zu sein, andere Kinder zu treffen und ihre fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern. Mit unterschiedlichsten sportlichen Aktionen auf dem Fußballplatz im Sportkomplex Paul-Heyse-Straße lernten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besser kennen und entwickelten so Freundschaften, Mut und Selbstbewusstsein – Erfahrungen, die besonders Kindern aus Risikolagen helfen, Herausforderungen des täglichen Lebens zu meistern.

Begonnen wurde der Tag um 8 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in der Paul-Heyse-Str. 25. Daraufhin fanden die ersten Spiele und Einheiten auf dem Platz statt, wobei auch mal Beachvolleyball oder Beachsoccer gespielt wurde. Natürlich wurde jede Pause genutzt um sich unter dem Rasensprenger zu erfrischen und abzukühlen. Zur Mittagszeit gab es dann eine warme Mahlzeit, sowie kühle Getränke und Eis. Nach einer kleinen Siesta ging es dann wieder in die Sonne, um bis 15 Uhr weiter Fußball zu spielen. Am Mittwoch den 08.08.2018 begab man sich auf einen Ausflug durch Berlin zum Hochseilgarten „BergWerk“. Hier waren Mut, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit gefragt. Für viele Kinder, die das erste Mal in ihrem Leben einen Hochseilgarten besuchten, war es eine schöne und lehrreiche Erfahrung.

Durch die Aktion Mensch, welche das Projekt im Rahmen der Förderaktion „Noch viel mehr vor“ finanziell unterstützte und förderte, konnte den Mädchen und Jungs eine abwechslungsreiche und spannende Ferienwoche geboten werden. Außerdem erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein komplettes Fußballoutfit, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, sowie einen persönlichen Fußball.
Ein großer Dank gilt dabei den Trainerinnen und Trainern, Organisatoren und der Aktion Mensch.

Weitere Einblicke in das Camp gibt es hier:

EMPFEHLEN