Headerbild

E1 - Unentschieden trotz toller Leistung

Mannschaft verpasst den Sieg nur knapp

Dabei waren: Paul, Tim, Moritz N., Rian, Carla, Oskar, Sebastian, Noah, Enno

Tore: 0:1, 1:1 (Moritz), 1:2, 1:3, 2:3 (Moritz), 3:3 (Moritz)
– Halbzeit –
4:3 (Enno), 4:4, 5:4 (Tim), 5:5 (Neunmeter)


Nachdem der Gegner des ersten Saisonspiels am letzten Wochenende nur in Unterzahl antrat und das Spiel somit nicht mehr als ein Trainingsspiel war, begann für die E1 die Saison an diesem Wochenende erst so richtig.

Im Training war der Schwerpunkt ganz klar auf das Dribbling und die 1 gegen 1 Situationen gelegt, weswegen für dieses Spiel gefordert wurde, sehr oft das 1 gegen 1 und die Dribblings zu suchen. Natürlich war gewünscht, dass man dann auch irgendwann zum Abschluss kommt und das Spiel möglichst gewonnen wird.

Die Jungs (und Carla) begonnen gut und hatten das Spiel im Griff, besonders im Mittelfeld und in der gegnerischen Hälfte waren wir meist den berühmten Schritt schneller und oft schafften wir es, durch die geforderten Dribblings schnell in die gefährliche Zone vor dem gegnerischen Tor zu gelangen. Leider versäumten wir es dann häufiger, den Abschluss zu suchen und verloren den Ball so an Berolina Mitte. Die verstanden es gut, durch einen schnellen Doppelpass vor unser Tor zu kommen, wodurch wir rasch mit 0:1 hinten lagen. Die Mannschaft zeigte sich vom Rückstand aber wenig beeindruckt und spielte ihr Spiel weiter und kam dann durch ein tolles Solodribbling von Moritz zum verdienten Ausgleich. Leider waren die Spieler von Bero im Anschluss gnadenlos effizient und spielten ihre Angriffe zielstrebig zu Ende, sodass wir kurz vor der Pause mit 1:3 hinten lagen. In den letzten Minuten kamen wir aber nochmals gefährlich vor das gegnerische Tor und Moritz erzielte noch zwei schnelle Treffer, sodass es mit einem verdienten Unentschieden in die Pause ging.

In der Halbzeit konnte man wenig korrigieren, die Mannschafft spielte gut und setzte die Forderung des häufigen 1 gegen 1 sehr gut um. Aufgrund der Leistung auf dem Platz war es nur eine Frage der Zeit, dass wir in Führung gehen würden.

So kam es dann auch nach einigen gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit: Der TSC war weiterhin das Team mit mehr Spielkontrolle und kam jetzt auch häufiger zu Abschlüssen, von welchen einen Enno zum 4:3 verwandelte. Auch danach spielten wir weiter nach vorne und besonders unser Mittelfeld konnte viele gefährliche Aktionen initiieren. Leider verpassten wir es, unsere Führung auszubauen und so kam es, wie es kommen musste: Berolina Mitte glich durch einen schön vorgetragenen Angriff aus, nachdem auch sie einige gute Chancen vergeben hatten. In der Schlussphase erzielte Tim dann nach einer schönen Kombination zwar noch einmal die Führung für den TSC (5:4), allerdings gab es kurz vor Schluss noch einen Neunmeter für die Gegner, welcher unser Torwart Paul nur knapp nicht hielt – der erneute Ausgleich zum 5:5. Die Mannschaft wollte zwar noch unbedingt das Siegtor, es sollte heute aber einfach nicht gelingen.

Entsprechend geknickt waren die TSC’ler demnach nach dem Abpfiff, da der Sieg auf jeden Fall möglich gewesen wäre – es hat ganz einfach das Spielglück gefehlt. Dennoch zeigten unsere Kinder eine tolle Leistung und jeder Spieler hatte gute Aktionen und zeigte seine Qualität auf dem Platz, eine tolle Basis für die nächsten Spiele, welche dann sicherlich glücklicher ausfallen werden!

geschrieben: Max