Headerbild

Fleiß und Schweiß!

Auftakttrainingslager

Headerbild

Bronze bei der 29. Universiade in Taipei!!!

Kieu und Lars ganz stolz!

Headerbild

Silber und Bronze!!!

2x Edelmetall bei WM für Patrick Hausding

Headerbild

Bronze in Sofia

Headerbild

Sieger der C-Jugend

Headerbild

Bronze, Silber und Gold!

Headerbild

Silber und Bronze bei EM in Kiew!

Headerbild

Super Deutsche Meisterschaften mit zahlreichen Qualifikationen!!!

Super DM!!!

Headerbild

4 x Silber bei der DWS!!!

Headerbild

Patrick holt zweite Medaille bei der DWS!

Wieder Silber!!!!

Headerbild

Medaillenregen bei C-Jugendmeisterschaften

Fleißige Kämpfer und Sammler!!!

Headerbild

Erste Medaille bei der DWS!!!

SILBER!!!

Headerbild

Sieg und starke Platzierungen zum Internationalen Springertag!!!

Headerbild

IDHM! Starke Berliner liefern sich einen harten Kampf!

Headerbild

Erfolgreiche Deutsche A/B Jugendmeisterschaften!

Erfolgreiche Deutsche A/B Jugendmeisterschaften!

EVENTS

Willkommen bei den Wasserspringern des Berliner TSC

Die Abteilung Wasserspringen ist – ausgehend von durchschnittlich 100 Mitgliedern – eine sehr kleine Sportabteilung. Etwa 40 Mitglieder stehen im Leistungstraining, 35 sind Freizeitsportler. Des Weiteren gehören Trainer, Übungsleiter und ehrenamtliche Helfer dazu.
BerlinerTSC_Wasserspringen_Willkommen
Gemessen an den errungenen Deutschen Meistertiteln, der Medaillenausbeute bei Deutschen Meisterschaften aller Altersklassen und den internationalen Erfolgen ist unsere Abteilung die leistungsstärkste „Fraktion“ nicht nur im Berliner TSC e.V., sondern auch bundesweit in der Fachsparte Springen im Deutschen Schwimm-Verband e.V. (DSV).

Seit 1960 waren TSC Wasserspringer mit sehr guten Platzierungen und Medaillen bei hochwertigen internationalen Wettkämpfen vertreten. Dr. Marina Höhne (Janicke), Dr. Rolf Sperling, Karin Guthke, Tobias Schellenberg, Conny Schmalfuß, Ditte Kotzian – um nur die Erfolgreichsten zu nennen – haben Berliner Wasserspringer-Geschichte geschrieben. Unsere heutigen Asse mit Patrick Hausding, Weltmeister im Turm-Synchronspringen von 2013, und Nora Subschinski an der Spitze untermauern die Erfolgssträhne mit dem Gewinn von weiteren Olympischen Medaillen.

Auch unsere Nachwuchssportler, hier sind aus jüngster Zeit Christina Wassen und Lou Massenberg besonders zu erwähnen, kamen von den Juniorenwelt- bzw. Jugend-europameisterschaften ebenfalls mit zahlreichen Medaillen zurück und waren somit oftmals die Hauptstütze des DSV.

Die absolute Leistungsstärke unseres Bundesstützpunktes ist durch eine ausgeglichene Kaderpyramide in allen Altersklassen, eine sehr gute Nachwuchsarbeit im Anfängerbereich, einen hochqualifizierten Trainer- sowie Übungsleiterstamm und durch ein stark engagiertes Team an ehrenamtlichen Mitarbeitern gegeben.

EMPFEHLEN