Headerbild

Spielergebnisse unserer Jugendmannschaften

D-Juniorinnen gewinnen ihr erstes Punktspiel

Für einige Teams war es das letzte Spielwochenende der Saison mit gemischten Ergebnissen und Fazits.

G-Junioren gegen Sportfreunde Berlin | Ergebnis 2:2

„G Junioren blicken auf eine erfolgreiche Rückrunde ohne Niederlage“ – Spielbericht von Patrick B.

Dabei waren diesmal Joshua, Nils, Ferdinand, Moritz, Quinn, Aaron, Can, Tymek, Emil und Baldur.

Neu in dieser Saison war für die Jungs, dass sie erstmalig auf Naturrasen spielen durften. Schon nach wenigen Minuten hatte sich aber unsere Mannschaft daran gewöhnt und konnte wie in den vergangenen Spielen ihre spielerische Leistung abrufen. Beide Mannschaften zeigten kämpferische Stärke und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf beide Tore. Nach einer schönen Kombination aus dem Mittefeld heraus konnte Emil den Berliner TSC in Führung bringen. Leider dauerte es nicht lange und unser starker Gegner konnte zum 1:1 ausgleichen. Aber auch dies schockte unsere Jungs nicht und Moritz schoss schon wenige Minuten später das 2:1 für unsere Mannschaft. Nach einigen aufregenden Situationen auf beiden Seiten, gelang es dem Gegner kurz vor der Halbzeitpause zum 2:2 auszugleichen.

Die Halbzeitpause tat unserer Mannschaft gut. Mit frischer Energie gingen sie in die zweite Halbzeit und konnten das Spiel dominieren. Es folgten mehrere schöne Torschüsse und Lattenknaller von unseren Jungs. Leider fehlte uns das Quäntchen Glück, den Ball erneut ins Tor zu schießen. So endete das letzte Rückrundenspiel unserer G-Junioren mit einem leistungsstarken, kämpferischen und letztendlich gerechten 2:2 unentschieden.

Nach dem letzten Spiel können unsere G-Junioren auf eine erfolgreiche Rückrunde mit  5 Siegen und 3 Unentschieden zurückblicken. Insgesamt haben unsere Jungs in der Rückrunde sensationelle 46 Tore geschossen. In jedem Spiel konnte man den Teamgeist sehen und den starken Willen jedes Spiel gewinnen zu wollen. An dieser Stelle auch ein riesiges Lob und Dankeschön an unsere Trainer Tim und Robert, die unsere Jungs auf die Spiele immer sehr gut vorbereitet und unterstützt haben.

D-Juniorinnen gegen SV BW Berolina Mitte III | Ergebnis 2:1

„Erster Sieg der D-Mädchen in dieser Saison“ – Spielbericht von Thomas M.

Vor dem Spiel begann alles denkbar ungünstig: Krankmeldungen und Absagen was zur Folge hatte, dass die Mädels in Unterzahl antraten. Hinzu kam, dass kein Schiri vor Ort war und ich somit mit Hilfe des gegnerischen Trainers eine autarke Spielleitung von der Seitenauslinie unterhielt.

Zwei Debüts gibt es für die Mannschaft zu vermelden:
Maylen in ihrem 2. Spiel diesmal im Tor. Ausgezeichnete Leistung und ein großer Dienst an ihrer Mannschaft! Die kleinen Ungenauigkeiten werden wir im Training noch weg bekommen.
Auf dem Feld gab Mathilda ihren Einstand, gleich im Sturm und mit viel Einsatzbereitschaft sowie dem Willen die Anderen zu unterstützen.  Daumen hoch!

Die komplette Mannschaft im Tor (wie erwähnt) Maylen, Feldspielerinnen: Jule, Emma, Lucie, Franzi, Amaya und Mathilda.

Nun zum gesamten Spiel: Beide Teams spielten sehr fair, es ging hin und her mit gleichen Spielanteilen. In der 18′ Minute fast sich Lucie an der Mittellinie ein Herz und läuft mit Ball auf das gegnerische Tor zu, kann noch eine Spielerin verladen und schießt das Tor zum 1:0. In der 23′ Minute gelang es den Spielerinnen von „Berolina Mitte III“ den Ausgleich zu erzielen. Der Chancen gab es viele für beide Teams, manchmal mit Glück auf beiden Seiten. 1:1 Halbzeitergebnis !

Kurze Ansprache zur Halbzeit, erfrischende Obstpause von Amaya- Dank dafür ! Bei Unterzahl dürfen die Mädels mitentscheiden, wie wir uns in der zweiten Halbzeit positionieren. Noch einen Schluck aus der Flasche – wichtig bei diesem warmen Wetter – was auch die Leistung aller noch höher bewerten lässt! Auf geht’s…

Mit zunehmender Spielzeit verlagern sich die größeren Spielanteile in die gegnerische Hälfte, aber erst in der 44′ Minute erobert sich erneut Lucie den Ball und nach mehrere Schussversuchen geht der Ball dann endlich ins Netz. Der Gegner gibt sich nicht auf und kann aber keinen erneuten Ausgleich erreichen. Es blieb bis zum Ende spannend und die Freude über das gewonnene Spiel doppelt so groß.

Fazit: Trotz warmen Wetters zeigten die Mädels eine gute Einstellung und viel Kreativität im Spiel. Dazu die mutige und positive Einstellung ermöglichten diesen Sieg!

2.D-Junioren gegen SV Blau-Gelb II | Ergebnis 1:3

„Unglückliche Niederlage im letzten Punktspiel beim Tabellenzweiten!“ – Spielbericht von Rico H.

Am Samstag ging es für die Jungs der 2.D zum letzten Punktspiel der Saison nach Weißensee zum SV Blau-Gelb. Für den Gastgeber ging es noch um den Aufstieg, wir wollten gegen den 2004er Jahrgang noch einmal unsere spielerischen Fähigkeiten zeigen und weiter verbessern.

Das Spiel begann und sofort machten die Gastgeber extremen Druck und wollten schnell für klare Verhältnisse sorgen. Wir schafften es aber immer wieder die Mitte dicht zu machen und zwangen den Gegner somit viel über außen zu spielen, wo wir es oft schafften die Bälle zu erobern. So vergingen die ersten 10 Minuten. In der 13. Minute bekam der Gastgeber einen Freistoß und wir machten leider einen absoluten Anfängerfehler. Keiner fühlte sich verantwortlich und stellte eine Mauer. So kam wie es kommen musste – Freistoß und Tor! Es war wirklich ein dummer Fehler, aber die Jungs zeigten sich davon kein bisschen geschockt. Wir konnten jetzt immer öfter die Abwehr des Gastgebers unter Druck zu setzen. Nach einer tollen Einzelaktion von Lewis gegen zwei Abwehrspieler konnten wir nicht unverdient zum 1:1 ausgleichen. Kurz darauf hatte Lewis sogar den Führungstreffer auf dem Fuß, legte den Ball aber leider knapp am langen Pfosten vorbei. Alle glaubten, dass es mit einem 1:1 in die Pause geht. Doch die Gastgeber hatten kurz vor dem Pausentee noch einmal eine Ecke. Aufgrund der körperlichen Überlegenheit war klar, dass es noch einmal gefährlich werden wird. So kam es dann auch. Die Zuordnung fehlte ein bisschen und so konnte ein Gegenspieler den Ball sehenswert aus der Luft ins Dreiangel schießen. So ging es mit einem 1:2 in die Halbzeit.

In der Pause musste nicht viel angesprochen werden. Die Jungs sollten einfach genauso weitermachen und sich für ihr Engagement belohnen.

Die zweite Halbzeit plätscherte die ersten 10 Minuten etwas vor sich hin. Die Gastgeber rannten immer wieder an, schafften es aber selten unsere Abwehrreihe zu knacken. Leider machten wir in der 44. Minute unseren 3. Fehler in diesem Spiel und fingen uns sofort das 1:3. Es wurde zu langsam hinten rausgespielt und die Gastgeber nutzten diese Unsicherheit prompt aus. Jetzt wurde es natürlich schwer für uns. Trotzdem gaben die Jungs nicht auf und erspielten sich noch zwei hundertprozentige Chancen. Leider konnten wir diese Möglichkeiten nicht nutzen und verloren so am Ende das Spiel sehr unglücklich mit 1:3.

Blau-Gelb war am Ende einfach abgezockter und kaltschnäuziger. Trotzdem zeigten die Jungs auch im letzten Punktspiel noch einmal eine tolle Leistung. Auch die Anerkennung des Gastgebers zeigt, dass wir auf dem richten Weg sind und genau da nächste Saison weitermachen werden! Nächsten Samstag bestreiten wir noch ein interessantes Testspiel zu Hause gegen den SC Staaken und werden am 01.07. zu einem Abschlussturnier zum Köpenicker SC fahren, bevor dann am 08.07. unser eigenes Abschlussfest ansteht!

2. C-Juniorinnen gegen Sparta Lichtenberg | Ergebnis 7:1

„Turbulentes Spiel mit verletzten Spielerinnen und hoher Niederlage“ – Spielbericht von Bernd H.

Am Sonntag, dem 18. Juni 2017 fand das letzte Heimspiel der C2 des BTSC statt. Bei sonnigem und recht warmem Wetter empfingen wir die C-Juniorinnen von Sparta Lichtenberg.
Das Spiel begann turbulent. Die Spartanerinnen spielten unsere Mädchen in den ersten 15 Minuten geradezu schwindelig. Das Ganze mündete zur Trinkpause in einen 0:4 Rückstand.
Danach wurde es, auch aufgrund der Umstellung in der Abwehr der TSC Mädchen sehr viel besser. Die 4er Kette stand nun sicher, und auch nach vorne wurden immer wieder Akzente gesetzt, die kurz vor der Pause zum 1:4 führten. Leider wurden 2 bis 3 weitere gute Möglichkeiten nicht genutzt. In der Halbzeitpause gab es berechtigten Optimismus, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Nach dem Wiederanpfiff gab es etwa 20 Minuten lang ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzten die Sparta Mädchen zum 1:5.
Danach gab es viel Frust. Zwei wichtige Spielerinnen des TSC verletzten sich kurz hintereinander schwer und mussten das Spiel beenden. In der damit einher gehenden Hektik fielen 2 weitere Treffer für Sparta.
Insgesamt konnten die TSC Mädchen an diesem Tage trotz aller Bemühungen die Niederlage nicht verhindern, die jedoch erheblich zu hoch ausfiel.

Weitere Ergebnisse:

1. F-Junioren gegen SV Karow 96 | Ergebnis 4:4

2. F-Junioren gegen SG Rotation Prenzlauer Berg II | Ergebnis 1:7

1. E-Junioren gegen BSV Hürtükel | Ergebnis 4:0

2. E-Junioren gegen WFC Corso/Vineta II | Ergebnis 3:9

1. D-Junioren gegen SC Kickers Berlin 08 | Ergebnis 1:4

B-Juniorinnen gegen DJK FFC Britz 09 | Ergebnis 1:3

B-Junioren gegen SFC Friedrichshain | Ergebnis 1:2

A-Junioren gegen SV BW Berolina Mitte | Ergebnis 1:4

EMPFEHLEN