Headerbild

F-Mädchen beim G-Juniorenturnier

F-Juniorinnen zu Gast bei Borussia Pankow

Am Samstag den 01.07. nahmen unsere F-Mädels um Elisa, Isabella, Luise, Lena-Marie, Lilly und Lotti am G-Jugend Turnier von Borussia Pankow teil. Dass wir mit unseren F-Juniorinnen bei einem G-Turnier antraten lag daran, dass wir fast ausschließlich gegen Jungs spielten. Unterstützt wurden wir dabei tatkräftig von unserem „Supermini“ Nils, Lena-Marie’s Bruder.
Gespielt wurde mit einem Torwart und 6 Feldspielern in 2 Gruppen á 4 Teams. Das zweite Spiel des Turniers gehörte uns und der Gegner war Stern Marienfelde. Die Mädels waren noch sehr verträumt weshalb wir leider wenig von der sonst vorhandenen Spielfreude und der Lust ein Tor zu schießen sahen. Ohne eigenen Treffer verloren wir 0:5.
Daraufhin begann es zu regnen und man merkte wie die Motivation nachließ, sich bei dem Wetter  voll reinzuhängen. Gegen Reinickendorf gab es die nächste Niederlage. Die Köpfe waren unten doch noch war das Turnier nicht vorbei. Wir erinnerten die Mädels daran, was sie eigentlich können und dass das Ergebnis völlig nebensächlich ist, wenn sie bemüht sind die Anweisungen des Trainerteams umzusetzen.
So gab es im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber Borussia Pankow eine Leistungssteigerung. In den ersten und letzten Minuten fehlte wieder ein wenig die Konzentration doch dazwischen waren wir phasenweise mindestens gleichwertig und konnten uns auch die ein oder andere Chance herausspielen. Es ging also doch!
Für das letzte Platzierungsspiel in dem wir gegen den anderen Gruppenvierten spielten, gab es dann auch endlich die ersten Tore unseres TSC‘ zu sehen. Ein Eigentor und Isabella machten das Spiel zu unserem besten des Turniers. Leider konnten wir trotz Überzahl das Ergebnis nicht über die Zeit retten und verloren hauchdünn mit 3:2. Halb so wild, denn die Köpfe waren wieder oben!
Da unsere F-Mädels in der nächsten Saison mit den G-Jungs zusammen trainieren und auch am G-Junioren Spielbetrieb teilnehmen, werden solche Gegner des öfteren auf die Mädchen zukommen. Doch einige Aktionen und Spielabschnitte haben gezeigt, dass wir uns auf keinen Fall verstecken brauchen und die Mädels auch von den jüngeren Jungs noch einiges dazu lernen können.

Spielbericht Anton S.

EMPFEHLEN