Headerbild

D-Juniorinnen stellen beste Torhüterin

D-Juniorinnen zu Gast beim BSC Marzahn

Am Samstag, 18.02.2017, starteten unsere D-Mädchen in ein stark – und mit 11 Mannschaften gut – besetztes Hallenturnier beim BSC Marzahn.

Vier Spiele mussten in der Gruppenphase bestritten werden: Gegen den späteren Gruppensieger, den Nordberliner SC, verloren die Mädchen mit 0:3. Auch wenn sie sich im zweiten Spiel wieder geschlagen geben mussten, zeichnete sich eine Leistungssteigerung ab. Nach einem unhaltbar abgefälschten Ball und einer ärgerlichen „Bogenlampe“ fiel der Sieg für den Ludwigsfelder FC etwas zu hoch aus: 0:3 hieß es nach 10 Minuten. Doch unsere Mädels ließen sich davon nicht unterkriegen und legten in den letzten beiden Gruppenspielen noch eine Schippe drauf: Gegen den späteren Turnier-Vize, die zweite Mannschaft des BSC Marzahn, konnten unsere Mädchen lange gegenhalten, verloren aber kurz vor Schluss mit 0:1. Davon angestachelt, warfen sie im letzten Gruppenspiel alles in die Waagschale: Die Mädchen von Hertha 03 Zehlendorf wurden schon am eigenen Strafraum angegriffen und wir kreierten eine Reihe von Torchancen, ehe es Lucie gelang zum 1:0 Endstand einzunetzen.

In den Finalrunden zeigte unsere Mädchen, was wirklich in ihnen steckt: Gegen den Ersten der anderen Gruppe, die bis dahin bärenstarken Mädchen von Lichtenberg 47, erreichten unsere Mädchen mit viel Einsatz und spielerischen Highlights ein torloses Unentschieden. Im 9-Meter-Schießen hatte Lichtenberg am Ende aber das bessere für sich. So blieb uns nur das kleine Halbfinale gegen Hohen Neuendorf, das wir nach großem Kampf auch mit 0:2 verloren geben mussten.

Im Spiel um Platz 7 ging es wieder gegen den Ludwigsfelder FC, der zunächst mit 1:0 in Führung gehen konnte. Aber unsere Mädchen zeigten ihre Kämpfernatur und praktisch mit dem Schlusspfiff gelang es Lucie noch auszugleichen. So musste wieder ein 9-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Leider konnten sich auch diesmal nicht unsere Mädchen durchsetzen und für ihre tolle Leistung belohnen, so dass nach einem langen Turniertag am Ende der 8. Platz raussprang.
Allerdings hielt die abschließende Siegerehrung eine Überraschung für uns bereit: Wir hatten mit Hedda die beste Torhüterin in unseren Reihen.

Es war schön zu sehen, wie ihr Mädchen von Spiel zu Spiel immer stärker wurdet und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt habt.

Spielbericht von Anne-Kristin

EMPFEHLEN