Headerbild

3.D geht im Schneechaos unter ...

3.D-Junioren verlieren bei Fortuna Pankow mit 0:10

09.12.2017 – Punktspiel beim FSV Fortuna Pankow
Dabei waren: Jari, Marek, Matteo S., Jorin, Liam, Vito, Mimo und Abufas
Tore: 0:1 bis 0:10 Fortuna Pankow


Vor dem Spiel gab es nicht nur das Schneechaos, was über Berlin fegte, sondern auch das Organisationschaos.
Die Trikots kamen zusammen mit dem Trainer erst 20 Minuten vor Anpfiff, dann kamen 2 eigentlich angemeldete Spieler einfach nicht zum Spiel. Somit waren wir nur genau 8 Spieler. Naja und weil das noch nicht genug sein konnte, gab sich der Gegner auch nicht gerade viel Mühe um das Spiel angenehm zu gestalten. Der Platz wurde nicht mal mit Hütchen markiert. Beim Spiel der 2.D von Fortuna Pankow hatte das Trainerteam das immerhin geschafft, aber dem Trainer der 3.D von Fortuna Pankow war das wohl zu viel. Normalerweise reichen da ja auch die Markierungen. Nur wenn die mit Schnee bedeckt sind, wirds schwierig. Dann kam kein Schiedsrichter und der Gegner wollte mit einem bunten Fußball der Größe 5 spielen. Immerhin konnte unser Trainer sich da durchsetzen und es wurde mit einem Ball der Größe 4 gespielt (wie es übrigens auch in den Regeln steht). Trotz dieser vielen schlechten Vorzeichen für dieses Spiel begannen unsere Jungs ganz ordentlich. Wir setzten den Gegner früh unter Druck und kamen sogar zu ein paar Torchancen. Allerdings hielt diese Druckphase leider nur gute 5 bis 10 Minuten und dann schien alles wie weggeblasen zu sein. Wahrscheinlich fehlte uns nun die erforderliche Kondition und auch einiges Spielerfahrung. Wir liefen fast nur noch hinterher und konnten oftmals nur noch durch vereinzelte Sololäufe von Matteo gefährlich werden. Abufas hatte auch noch zwei Torchancen, aber da wir unsere Torchancen in der 1. Halbzeit nicht nutzten, kam es so wie es kommen musste.
Wir gingen mit einem 0:5-Rückstand in die Kabine. Positiv: Wir hatten Torchancen und hätten mindestens ein Tor verdient gehabt.
Der Trainer appelierte an die Moral der Mannschaft sich nicht aufzugeben und erinnerte nochmal an die Torchancen in der 1.Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit kam dann leider das, was man erwarten konnte. Die Jungs kämpften zwar und gaben alles, aber die Kraft für 2x 30 Minuten ohne Wechsler war einfach bei 6 von 8 Spielern nicht da. Somit gewann Fortuna Pankow am Ende sicherlich nicht unverdient mit 0:10, aber ich denke mal mit 3 Wechslern und somit ein bisschen mehr Puste wäre das Spiel nicht so eindeutig ausgegangen.

FAZIT: Wir müssen noch viel spielen und trainieren. Bei einigen Spielern fehlt die Erfahrung und beim Großteil leider auch die Kondition um auch mal 60 Minuten gut spielen zu können. Das bedeutet auch wenn es jetzt kälter wird, sollte jeder regelmäßig 2x die Woche beim Training dabei sein und die hoffentlich zahlreichen Hallenturniere mitnehmen. Denn da sammelt man die dringend erforderliche Spielerfahrung und die Kondition 🙂