Headerbild

1. Herren und Frauen punkten wieder

1. Herren dominieren Berliner Amateure

Dieses Wochenende brachte unsere 1. Herren und Frauen wieder auf Kurs. Nachdem die letzten Partien beider Teams weniger erfolgreich waren, konnten sie dieses Mal wieder Punkten.

Frauen gegen FC Hertha 03 II | Ergebnis 2:0

„3 Punkte sind 3 Punkte“ – Spielbericht von Janett Z.

Die Frauen mussten diesen Sonntag zu einer unmenschlichen Zeit, nämlich 9.00Uhr, bei Hertha 03 Zehlendorf antreten. Wäre das nicht schon früh genug, kam auch noch die Zeitumstellung hinzu. Jackpot! Waren wir immerhin gut bestückt, konnten die Gegnerinnen nur auf sechs Spielerinnen zurückgreifen. Wir wussten, dass unser Spiel dadurch nicht unbedingt einfacher werden würde. Und genau so war es auch – zumindest in der 1. Halbzeit. Es war kaum zu erkennen, dass Hertha mit einer Feldspielerin weniger spielte, da sie hinten mit Mann & Maus clever verteidigten und mit, meist langen hohen Bällen, ihre schnelle und technisch gute Stürmerin versuchten in Szene zu setzen. Dies gelang ihnen besonders in der Anfangsphase öfters als uns lieb war. Wir waren zu statisch in der Bewegung ohne Ball und die Pässe kamen oftmals zu ungenau. Als es uns in der 13. Minute erstmals gelang, ein ordentliches Passspiel aufzuziehen, stand es prompt 1:0 für uns. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, konnte die Torfrau Sophies Schuss erst noch abwehren, war dann aber gegen den Nachschuss von Christin machtlos.
In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, einfacher zu spielen und etwas geduldiger zu agieren. Dies gelang uns auf alle Fälle besser als in der 1. Halbzeit, jedoch ist da immernoch viel Luft nach oben. Hertha wurde zusehends auch müder und konnten sich kaum noch durch Offensivaktionen befreien. Die langen hohen Bälle wurden von uns nun auch wesentlich besser verteidigt und Vroni hatte die agile Stürmerin sicher im Griff und wurde dabei von einer weiteren Mitspielerin immer wieder gut unterstützt. Dadurch hatten wir mehr und mehr Freiheiten nach vorn, die allerdings nicht konsequent zu Ende gespielt, bzw. zu hektisch abgeschlossen wurden. Zehn Minuten vor Abpfiff gelang uns dennoch ein zweites Tor und somit der Weg auf die sichere Siegerstraße. Nach schöner Vorarbeit von Christin, wiederum über die rechte Seite, knallt Lisa unhaltbar den Ball ins gegnerische Gehäuse. Und somit holten wir wichtige 3 Punkte und belohnten uns für das frühe Aufstehen mit einem gemeinsamen Brunch nach dem Spiel.

Fazit: Wie am Ende die Punkte zu Stande kommen, interessiert im Nachhinein niemanden mehr. Dennoch müssen wir schauen, dass wir, besonders in der Offensive, noch flexibler und unberechenbarer werden. Ein großes Kompliment geht zum Schluss an die Frauen von Hertha 03, die uns mit viel Kampf, Laufbereitschaft und Spielfreude das Leben schwer machten und dabei stets fair agierten.

Weitere Ergebnisse

Ü40-Herren gegen FK Srbija Berlin | Ergebnis 0:4

Ü32-Herren gegen SV Blau-Gelb Berlin | Ergebnis 2:7

2. Herren gegen FC Kreuzberg | Ergebnis 0:4

1. Herren gegen SC Berliner Amateure | Ergebnis 6:1

EMPFEHLEN