Headerbild

Große Erfolge für die Nachwuchsathleten des Berliner TSC

Berliner Einzelmeisterschaften (U16)

Insgesamt 14 Endkampfplatzierungen (Platz 1-8) konnten unsere Leichtathleten in der Altersklasse U16 erreichen. Dieses erfreuliche Ergebnis unterstreicht die gute sportliche Weiterentwicklung des Berliner TSC innerhalb der Berliner Leichtathletik.

Erfreulicherweise konnten unsere Athleten sechs Medaillen mit nach Hause bringen!
Der herausragende Nachwuchsathlet war Lewis Härtl (2005), der nach seinem Gewinn der Mehrkampfmeisterschaften vom vergangenen Wochenende, nun seine ersten Einzeltitel erringen konnte. In überzeugender Manier gewann er den 100m-Sprint (mit neuer persönlicher Bestleistung) in 12,05sek. Zudem gelang es ihm sehr überraschend auch noch Berliner Meister über die 800m zu werden. Ebenfalls mit einer neuen Bestleistung siegte er in einer Zeit von 2:15min. Die Siege in diesen unterschiedlichen Laufstrecken, belegen die läuferische Vielseitigkeit dieses jungen Mannes.
Zudem bekam er als Mitglied der erfolgreichen 4 x 100m-Staffel die Bronzemedaille!

Seinen ersten Hochsprung-Meistertitel aus der Halle konnte Jan Bauermann (2005) auch bei den Einzelmeisterschaften im Freien verteidigen. Mit übersprungenen 1,65m siegte er in einem spannenden Wettbewerb. Wenngleich die erreichte Höhe nicht seinen Ansprüchen genügen konnte, freute er sich über seinen ersten Freilufttitel. Mit Platz 7 im 80m-Hürdenlauf (12,89) und Platz 5 im Weitsprung (5,29m) errang er zudem weitere Finalplatzierungen.

Emma Brauer (2004) konnte an die Erfolge aus der Vergangenheit (vor zwei Jahren)
anschließen. Nach einer langwierigen Verletzung und einer recht erfolglosen Saison 2018 wurde sie behutsam von ihrem Trainer, Olaf Pusch, aufgebaut. Die Sportschülerin konnte sich mit Fleiß und Zielstrebigkeit wieder mit an die Spitze der Nachwuchsathletinnen setzen. Im 100m-Finale erreichte sie mit 12,92s Platz 3 und damit die Bronzemedaille. Und im 80m-Hürden-Finale gelang es ihr sogar eine neue Bestzeit zu laufen (12,29s), welche den Gewinn der Silbermedaille zu Folge hatte. Das harte Training im Winter hatte sich ausgezahlt!

Die 4 x 100m-Staffel der Jungen trat als Startgemeinschaft (mit dem SC Berlin) im Wettbewerb an. Die drei TSCer, mit Lewis Härtl, Hüsein Ismail und Lalu Wanen wurden durch Finn Voigt (SCB) erheblich verstärkt. Nach 48,51 s erreichten sie das Ziel und als Belohnung gab es die erhoffte Staffelmedaille in Bronze.

Weitere Endkampfergebnisse: