Headerbild

3. BECO - Cup 2018

3.BECO Cup des Berliner TSV e.V. im Finswimming
Am Samstag, den 01.12. 2018 fand der 3. BECO – Cup der Abteilung Finswimming des Berliner TSC in der Schwimmhalle „Helmut Behrendt“, in Berlin-Marzahn statt.
Wir konnten wieder Gäste aus der Ukraine, Tschechien, Polen und Deutschland begrüßen. Insgesamt waren 202 Sportler aus 23 Vereinen am Start.
Die begehrten Pokale wurden auf der Grundlage der 3 besten Leistungen je Sportlerin und Sportler vergeben. Insgesamt wurden 18 Pokale überreicht.

Die Mannschaft aus der Ukraine konnte insgesamt 7, die deutschen Vereine 6, die polnischen Mannschaften 3 und die tschechischen Mannschaften 2 Pokal mit nach Hause nehmen.

Die Finswimmer des Berliner TSC erkämpften durch Laura-Marie Dengler, Emilie-Nora May und Jan Bandlow je einen Pokal. Neben diesen sehr guten Leistungen wurden eine Vielzahl von Bestleistungen durch unsere junge Mannschaft erzielt.
So verbesserte Laura Marie Dengler ihren deutschen Rekord über 800 m FS in der AK 12/13 von 7:55,12 auf 7:54,19.

Für unsere jüngsten Finswimmer der Jahrgänge 2007 bis 2009 war es der erste große internationale Start. Sie haben nicht nur viele Bestleistungen erzielt, sondern auch jede Menge Wettkampferfahrung gesammelt.

Besondere Gäste konnten wir zum 3.BECO Cup begrüßen. So die Vorsitzende vom Bezirkssportbund Berlin-Lichtenberg, den Präsidenten vom Landestauchsportverband Berlin und unseren Präsidenten des Berliner TSC. Ein Vertreter der Werbeagentur für das Unternehmen BECO Beermann GmbH & Co.KG war vor Ort, um sich von deren Präsentation in der Schwimmhalle zu überzeugen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim Unternehmen BECO Beermann GmbH & Co. KG für die Unterstützung bedanken.

Auch allen ehrenamtlichen Helfern möchten wir herzlich für ihr Engagement im Vorfeld und während der Veranstaltung danken. Ohne diese Hilfe wäre ein reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen.

Wolfgang Beck