Folgt uns auf

  Facebook 

 Instagram


An die Mitglieder
der Abteilung
Gewichtheben des Berliner TSC e. V

Mitgliederversammlung und Wahl des neuen Vorstandes der Abteilung Gewichtheben des BTSC e. V. am 18.08.2020

Liebe Sportfreunde,
hiermit möchte die Abteilungsleitung Gewichtheben des Berliner TSC e. V. zu unserer Mitgliederversammlung am Dienstag, den 18.08.2020 um 18.30 Uhr im Clubraum, Paul-Heyse- Str.25, einladen!

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Verlesung und Abstimmung über die Tagesordnung
3. Tätigkeitsbericht des Abteilungsleiters
4. Finanzbericht des Kassenwartes
5. Haushaltsplan des Kassenwartes
6. Diskussion zu TOP 3 bis 5
7. Entlastung der Abteilungsleitung
8. Wahl des Wahlleiters
9. Wahl der Abteilungsleitung
Kandidatenliste: Abteilungsleiter: Andrey Poitschke
stellv. Abteilungsleiter: Mario Ludwigs
Kassenwart: Jürgen Glor
Jugendwart: Michael Müller
Medienwart: Walter Goertz
Sportwart: Lars Richter
10. Wahl der Delegierten für die Mitgliederversammlung
Kandidaten: Eckehart Scholz, Sandro Meinunger, Jürgen Glor, Mario Ludwigs,
Andrey Poitschke
Nachrücker: Sven Albrecht, Lars Richter, Stefan Schaefer
11. Anträge
12. Sonstiges
13. Verabschiedung

Anträge können bis zum 21.07.2020 bei den Trainern oder den Abteilungsleitungsmitgliedern abgegeben werden!

Die Planung der Versammlung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung. Zur besseren Planung ist die Anzeige der Teilnahmeabsicht bis 14 Tage vor dem Versammlungstermin per formloser E-Mail oder Eintrag in die Liste äußerst hilfreich. Unter Berücksichtigung der eingehenden Teilnahmemeldungen und der weiteren Entwicklung der pandemiebedingten Einschränkungen kann es noch zu einer Verlegung des Versammlungsraumes kommen. Diese würde zuvor bekannt gemacht werden. Vorsorglich wird um die Bereithaltung einer Mund-Nasen-Bedeckung gebeten.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Andrey Poitschke / Abt. Gewichtheben

EinladungMitgliederVersammlung18.08.2020


ACHTUNG, ACHTUNG
ab sofort ist ein Training wieder möglich unter bestimmten Voraussetzungen und Anmeldung.

Anschreiben Mitglieder

An alle Mitglieder der Abteilung Gewichtheben,
es ist so weit, Wir können den eingeschränkten Sportbetrieb wieder aufnehmen. Um den reibungslosen Ablauf und uns an die geltenden Normen und Richtlinien des Senats zu halten, gibt’s hier ein paar wichtige und nützliche Tipps.
Hygienemaßnahmen: – jeder desinfiziert sich die Hände vor Betreten unserer Halle(im Treppenhaus rechts befindet sich ein Spender)- es werden Listen ausliegen, in welche sich jeder einträgt(strikte Trennung nach Hallenteil „Gewichtheben o. Fitness“- danach Hände waschen und an seine Bohle gehen- es besteht im Fitnessbereich eine Handtuchpflicht, wer dieses nicht dabei hat kann nicht trainieren!!!!- wir werden nach jeder Trainingsgruppe 20min. lüften- es besteht keine Möglichkeit sich zu duschen
Ablauf des Prozedere:Wir haben die Möglichkeit 2 Trainingsgruppen a‘ 10 Sportler, von Montag bis Freitag, in der Zeit von 17.30Uhr – 21.00Uhr trainieren zu lassen. Die erste Gruppe kann von 17.30Uhr – 19.00Uhr trainieren. Die zweite Gruppe wird dementsprechend von 19.30Uhr – 21.00Uhr trainieren. Jeder Sportler desinfiziert seine Hantel und gegebenenfalls seinen Stuhl und Tisch selbstständig. Zwischen den Trainingseinheiten wird laut Hygieneplan ausreichend gelüftet.Der Fitnessbereich wird in dieser Zeit geöffnet sein und darf mit 8 Personen gleichzeitig genutzt werden. Es ist nicht erlaubt ein Zirkeltraining durchzuführen. Erlaubt ist ein Stationstraining mit anschließender Desinfektion des Sportgeräts.Um dieses alles zu koordinieren wird ein Kalender online gestellt werden, wo sich jeder mit seiner Trainingszeit einträgt. Dieser Eintrag ist bindend und wird beim Eintritt in die Halle abgeglichen.Das heißt, wer sich nicht in diesen Kalender eingetragen hat, kann nicht trainieren. Ausnahme ist, wenn noch Bohlen frei sind. Die Bundesliga Sportler haben die Möglichkeit sich 3x pro Woche in diese Liste einzutragen. Alle anderen bis auf weiteres 2x pro Woche. Wer merkt, dass er eine vorgemerkte und eingetragene Trainingszeit nicht wahrnehmen kann, hat diese bis 2h vor Beginn des Trainings im Kalender zu löschen. Wir werden Aufgrund der begrenzten Kapazität in unserer Halle dieses penibel kontrollieren und jeder hat nur einen Fehlversuch, danach wird es ein Hallenverbot auf bestimmte Zeit geben. Ich hoffe das alle so kollegial sind und wir davon keinen Gebrauch machen müssen.
Natürlich ist es auch möglich, 1h vor Trainingsbeginn in den Kalender zu schauen und wenn dort noch Kapazitäten für diesen Tag vorhanden sind, sich einzutragen und so auch kurzfristig zu trainieren.In diesem Sinn lasst uns alle fair miteinander umgehen und uns an die Regeln halten.Mit dem Betreten unserer Halle erkennt ihr diese Regeln an und verpflichtet euch, euch daran zu halten.

!!!!!!!Hier könnt ihr eure Trainingszeiten eintragen!!!!!!!!https://docs.google.com/spreadsheets/d/1M-2y2IwxZTSGJrzG_PwNkMrB_WRpftCrehAiTGuLaWs/edit?usp=sharing


Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,nach den gestern ausgesprochenen Empfehlungen zur Aussetzung des Sportbetriebs überschlagen sich die Erkenntnisse und Meldungen rund um den Coronavirus. Die Koordinationsstelle des Berliner TSC e.V. sieht aufgrund dessen die Notwendigkeit, weitere Handlungsempfehlungen und Anweisungen auszusprechen.SportbetriebMit der offiziellen Mitteilung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zur Eindämmung der Corona-Epidemie wurde mit sofortiger Wirkung (13.03.2020) die Sperrung der zentralverwalteten Sportanlagen angeordnet. Damit ruht bis auf weiteres der komplette Sportbetrieb. Die Schließung umfasst die Gemeinschaftsnutzungsräume wie z.B. den Clubraum. Die Geschäftsräume können durch die Abteilungen weiter genutzt werden. Die Entscheidung, diese tatsächlich aufzusuchen, sollte unter Abwägen der aktuellen Lage getroffen werden.AbteilungsversammlungenDie Rechte auf Mitgliederversammlung und Wahlen sind sehr wichtige demokratische Teilhaberechte im Verein, die nicht leichtfertig beschnitten werden dürfen. Hier gilt es im Einzelfall mit Augenmaß und auf Basis guter Gründe abzuwägen. Nach intensiver Beratung rät der Vorstand dringend davon ab, die noch ausstehenden Abteilungsversammlungen durchzuführen. Als Konsequenz der aktuellen Entwicklungen hat der Vorstand am 13.03.2020 beschlossen, die Durchführung der Mitgliederversammlung am 14.05.2020 bis auf Weiteres zu verschieben.Arbeitnehmerinnen und ArbeitnehmerDurch die Sportstättenschließung wird sich der Arbeitsumfang im Verein in den nächsten Wochen verringern. In Folge dessen fordert der Verein seine Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf, in Abstimmung mit den Abteilungsleitungen und der Geschäftsführung folgende Maßnahmen zu ergreifen, wenn die angebotene Arbeitsleistung nicht mehr eingesetzt werden kann:Im ersten Schritt werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewiesen, Überstunden abzubauen.
Des Weiteren ist der noch verbleibende Resturlaub des Jahres zu nehmen.
In letzter Konsequenz können Minusstunden in angemessenem Umfang geschrieben werden.Von der Anordnung von Kurzarbeit sieht der Vorstand zum jetzigen Zeitpunkt ab.GeschäftsstelleAb 16.03.2020 empfängt die Geschäftsstelle während ihrer Öffnungszeiten bis auf Weiteres keinen Publikumsverkehr mehr. Anfragen können telefonisch zu den regulären Öffnungszeiten oder jederzeit per Mail gestellt werden.Mit diesen Maßnahmen trägt der Verein zur Eindämmung der Infektion durch das Coronavirus bei. Ziel ist es, Zeit zu gewinnen und damit unserem Gesundheitssystem die Chance zu geben, jenen Menschen zu helfen, die auf medizinische Unterstützung angewiesen sind. Wir alle können durch die Reduzierung der persönlichen Kontakte unseren Beitrag dazu leisten.Mit freundlichen GrüßenChristopher Krähnert


Gewichtheben ein Sport für ALLE

https://youtu.be/Y5yEXvvA0o4



Chantal Schreiber hat sich am vergangenen Samstag für die Junioren EM mit einer Zweikampfleistung von 205 kg qualifiziert. Neue Bestleistungen von 88 kg im Reißen und 117 kg im Stoßen führten zu diesem grandiosen Erfolg und Erfüllung der EM-Norm. Gratulation und viel Erfolg auf deinem Weg bis zur EM!

ccs.weightlifting


Der Berliner TSC wird überraschend Deutscher Vizemeister! Am vergangenen Samstag fand das Bundesliga-Finale in Speyer statt. Neben dem Gastgeber AV 03 Speyer und dem SV Germania Obrigheim, konnte sich auch die Mannschaft vom Berliner TSC für das Finale qualifizieren.Vor den rund 800 Zuschauern, wurde der amtierende Meister AV 03 Speyer seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich zum dritten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel.Spannend wurde es jedoch um Platz 2. Nachdem die Obrigheimer in der ersten Teildisziplin nur einen knappen Vorsprung von 6,5 Punkten hatte, witterte der TSC seine Chance.Im Stoßen konnten sich die Hauptstädter durchsetzen und lagen am Ende mit 811.8 zu 802.8 Punkten vor dem SV Germania Obrigheim.Mit dem überraschenden zweiten Platz konnte der Berliner TSC eine erfolgreiche Bundesligasaison abschließen.Wettkampfprotokoll