Headerbild

Glanzsieg durch Sebastian

Fleiß mit 47 Minuten Vorsprung beim BUKOWA-Cup

Bei der zweiten Auflage des internationalen 3-Tage-Orientierungslaufes „BUKOWA-Cup“ in den steilen Hängen am Stadtrand der polnischen Hafenstadt Szczecin siegte nach drei fehlerfreien Wettbewerben in der Elitekonkurrenz Sebastian Fleiß mit sensationellen 47 min Vorsprung auf seine polnischen, deutschen und russischen Kontrahenten. Die Basis dazu wurde durch eine blitzsaubere erste Etappe beim Nachtlauf durch einen extrem verwilderten Stadtpark gelegt sowie durch das besonnene Orientieren bei hohem Kraftaufwand durch die urwaldähnlichen unübersichtlichen Steilhänge der südlich der Stadt gelegenen Naturreservate, die eigens für diese Orientierungswettbewerbe frei gegeben wurde.
Weitere Medaillen für den Berliner TSC: Silber für Rebeka Vincze (Damen), Bronze für Marcela-Victoria Catalan-Lorca (Damen) und Urs Trösch (Herren-Senioren AK 45)
Text und Fotos: Bernd Wollenberg, Archiv