Headerbild

12 Deutsche Meister, 10 Vizemeister, 5 Bronzeplätze - 3. Platz in der Gesamtwertung

47. Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft im Finswimming in Potsdam
12 Deutsche Meister, 10 Vizemeister, 5 Bronzeplätze – 3. Platz in der Gesamtwertung

Vom 21.- 23. April 2016 fanden in Potsdam die 47. Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft statt. 232 Sportlerinnen und Sportler aus 33 Vereinen kämpften an den drei Wettkampftagen um die begehrten Meisterschaftsmedaillen.
Das Finswimmteam des Berliner TSC startete mit 4 Sportlerinnen und 9 Sportlern. Mit insgesamt 12x Gold, 10x Silber und 5x Bronze in der Kategorienwertung erreichte die Mannschaft das beste Ergebnis bei Jugendmeisterschaften in unserer Vereinsgeschichte. In der Jahrgangswertung kamen wir mit 23 ersten, 28. zweiten. und 10 dritten Plätzen in der Gesamtwertung auf den 3.Platz.

Hier die Medaillengewinner in der Meisterschaftswertung:
Lisa von Kiedrowski 5 x Gold, 6 x Silber (davon 3x Silber mit den Staffeln)
Alina Grubel 1 x Bronze und 3 x Silber mit den Staffeln
Lucia Mc Conell 3 x Silber mit den Staffeln
Herrmine Hesse 3 x Silber mit der Staffeln
Egor Herr 6 x Gold (davon 3 x mit den Staffel), 3x Silber
Tom Beske 4 x Gold (davon 3 x mit den Staffel)
Jakob Kühle 3 x Gold mit den Staffeln, 1 x Silber, 1 x Bronze
Paul Kobylka 3 x Gold mit den Staffeln
Fabian Schustek 1 x Silber und 1x Bronze
Felix Rücker 2 x Bronze

Darüber hinaus gab es weiter sehr gute Bestleistungen durch Lucas Finger. Mit 19,08 über die 50 m Apnoe, in 1:46,21 über 200 m FS, 3:53,73 über 400 FS und die 100 m Streckentauchen in 45,43. Das bedeutet jeweils Platz 2 in der Jahrgangswertung
Weiter steigerte sich Luis Zeino über 100 m Streckentauchen auf sehr gute 48,41 (Platz 3 in der Jahrgangswertung) und Leonid Roth über 50 m FS auf 22,24.

Besonders erwähnenswert sind die der Staffelerfolge unsere Jungen der Jahrgänge 2003 bis 2004. In der Besetzung Jakob, Tom, Paul und Egor gewannen sie alle drei Staffelwettbewerbe.
Die Mädchenstaffeln in der Besetzung Alina, Lisa, Hermine und Lucia konnten sich über drei Silbermedaillen, jeweils hinter den starken Rostockerinnen, freuen.

Unsere Mannschaft schloss den dreitägigen Wettkampf mit sehr guten Ergebnissen, vielen persönlichen Bestleistungen und Vereinsrekorden ab. Weiter so.

Wolfgang Beck