Headerbild

23. TSC-Cup der Abteilung Volleyball

MOS Wola Warschau verteidigt Titel

Auch in diesem Jahr war der traditionsreiche TSC-Cup wieder ein Highlight für alle Volleyballfreunde. In der Zeit vom 27.04.-28.04.2019 trafen zum 23. Mal 24 U14-Spitzenmannschaften des Volleyballnachwuchses aus Polen, Österreich und Deutschland in der Paul-Heyse-Straße aufeinander.
Im Finale setzte sich der Vorjahressieger MOS Wola Warschau gegen den VfB Friedrichshafen durch und gewann das Turnier. Auf Platz 3 landeten die Mädchen vom Schweriner SC.
Die Mannschaften des Berliner TSC e.V. belegten den 14. und den 23. Platz.

Bezirksstadtrat Dr. Torsten Kühne, Ehrenpräsident Günter Polauke, Geschäftsführer Christopher Krähnert, TSC-Präsident Klaus-Jürgen Weidling und viele weitere Zuschauer sahen spannende und hochklassige Partien in der Ballspielhalle des Sportkomplexes Berlin.
Das Event ist mittlerweile zu einem festen Termin in unserem Veranstaltungskalender geworden und unsere Sportfamilie an der Spree dankt für die kontinuierlich gute Zusammenarbeit von engagierten Helferinnen und Helfern, Organisatoren, Sponsoren, Förderern und natürlich Eltern und Familienangehörigen, die die Durchführung dieses sportlichen Highlights erst möglich machen. Ein weiteres Dankeschön geht an die BR Volleys, welche den Berliner Volleyballnachwuchs mit einer Spende zum TSC-Cup unterstützten.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

EMPFEHLEN