Was am Wochenende beim TSC passierte #1 - 18/19

Saison-Auftakt für die Jüngsten

Der Spielbetrieb am 08./09. September 2018 war übersichtlich, es war das erste Pokal-Wochenende und fast alle unsere Teams konnten sich über ein Freilos „freuen“. Nur die 1. D-Jugend durfte schon mal ran: Gegner in der 1. Runde waren die Mädels des BSV 92 – qualifiziert für die Landesliga, also eine Liga unter unserer “ 1. D“. Und so wurde es eine einseitige Partie, die von unseren BTSC – Mädels überdeutlich mit 41:10 gewonnen werden konnte. Und das, obwohl Trainer Marko Schiller die zweite Halbzeit komplett in Unterzahl spielen ließ und den Leistungsträgerinnen viel Zeit auf der Bank gönnte. Die Kleinste im Team war diesmal die Erfolgreichste: die quirlige Anna Hoffmann erzielte 10 Treffer. Am nächsten Wochenende steht dann für unsere 2006er- Mädchen das erste Mal C- Jugend auf dem Programm, in der Stadtliga treffen sie auf die bis zu zwei Jahre älteren Mädels vom Köpenicker SV Ajax-Neptun.

In der E-Jugend hatten alle drei Teams ihren ersten Auftritt der neuen Saison. Die 1. E-Jugend (alle Jahrgang 2008) spielte in der starken Staffel A in der Sporthalle Palisadenstraße und konnte alle Spiele, egal, ob im Modus 2×3:3 oder 6:6, sicher gewinnen. Nur gegen den TSV Rudow wurde es traditionell spannend – aber auch hier gelang ein am Ende deutlicher 8:4 Erfolg für das Team von Trainer Herbert Schneider. Das bedeutete: Staffelsieg!

Die 2. E-Jugend, ebenfalls Spielerinnen des Jahrgangs 2008, ging im Prenzlauer Berg bei unseren Nachbarn Pfeffersport in der Staffel B an den Start. Gegen Pfeffersports „Erste“ und EBT 2 konnte jeweils klar gewonnen werden, lediglich gegen Hermsdorfs „Erste“ unterlagen unsere Mädels. Da Hermsdorf-Waidmannslust aber zuvor auch einmal verloren und einmal Unentschieden gespielt hatte, wurde es auch hier der Tagessieg in der Staffelwertung!

Die 3. E-Jugend, das sind unsere 2009er, frisch aus der F-Jugend „geschlüpft“. Die erlebten ihren Saison-Auftakt am Sonntag in Hellersdorf bei schönsten Spätsommer-Wetter – die Erwärmung wurde deshalb nach draußen verlegt.

Im Trainingslager in Wandlitz hatte Trainerin Moni Günther den handballerischen Schwerpunkt auf das Spiel 2×3:3 gelegt und das offensichtlich mit Erfolg. Die beiden ersten Partien gegen Pfeffersport II und Rudow II gewannen unsere Mädels zu 0! Dann ging es im Modus 6:6 weiter und hier mussten die Mädels gegen Buckow eine knappe Niederlage einstecken, vor allem, weil sie in der Abwehr kein Mittel fanden gegen eine kleine Dribbelkünstlerin bei Buckow. Im abschließenden Spiel gelang dann auch im „normalen“ Handball ein schöner Erfolg gegen Rudow II! Am Ende Platz 2 in der C-Staffel für unsere Mädchen des Jahrgangs 2009.

EMPFEHLEN