Hygienekonzept

Berichte der Abteilung Handball

Hygienekozept Berliner TSC

Ballsporthalle im Sportkomplex Berlin
Paul-Heyse-Straße 25, 10407 Berlin

Zuschauer:

Bei Spielen der 3. Liga sind aufgrund einer Sondergenehmigung max. 50 Zuschauer erlaubt. (Vorabanmeldung)
In allen anderen Altersklassen gilt:

Für den Heimverein gilt max. 24 Personen (inkl. Team/Trainer/Betreuer/Zuschauer)*
Für den Gastverein gilt max. 20 Personen (inkl. Team/Trainer/Betreuer/Zuschauer)*

*sollte die Anzahl von einem Team nicht erreicht werden, kann vor Ort kurzfristig unter Einhaltung aller Regeln bis zu Gesamtauslastung aufgefüllt werden.

Zudem dürfen sich neben den am Spiel direkt beteiligten Personen (SR/Kampfgericht/Wischer) noch vom Heimverein eingesetzte Personen als Organisationsteam/Ordner im Hallenkomplex aufhalten.

Ablauf:
– Es ist jederzeit der Mindestabstand einzuhalten und ein MNS zu tragen. Dieser darf erst in der Halle abgenommen werden, auf der Tribüne besteht die ganze Zeit Maskenpflicht. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren.
– Nach Spielende ist das Gebäude zügig und unaufgefordert zu verlassen.
Umkleiden
– Umkleidesituation kann sich erst je nach Auslastung des Gesamtkomplex vor Ort klären lassen, im Idealfall bekommt jede Mannschaft eine Kabine, die maximale Personenanzahl pro Kabine ist der Beschilderung an der Kabinentür zu entnehmen. Das Duschen ist eingeschränkt möglich (nur jede 2. Dusche nutzbar)
– In der Umkleide ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen und der Abstand einzuhalten.
– Der Aufenthalt in der Kabine ist auf das Minimum zu reduzieren.

Ordner, Wischer und Kampfgericht müssen auch während des Spiels einen MNS tragen
Den Anweisungen der vom Heimverein eingesetzten Personen ist Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine Verweisung aus dem Gebäude.

Der Zutritt zur Wettkampfstätte ist nur unter Einhaltung der 3-G Regeln gestattet.

Zusätzlich gilt das Hygienekonzept des zuständigen Verbandes!


Seelenbinderhalle im Velodrom (446)
Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin

Zuschauer:

In der Seelenbinderhalle sind bei den Spielen des Berliner TSC e.V. eingeschränkt Zuschauer zugelassen.
Bei Spielen der 3. Liga sind aufgrund einer Sondergenehmigung max. 50 Zuschauer erlaubt. (Vorabanmeldung)

In allen anderen Altersklassen gilt:
Heimverein: max. 27*
Gastverein: max. 9*

*sollte die Anzahl von einem Team nicht erreicht werden, kann vor Ort kurzfristig unter Einhaltung aller Regeln bis zu Gesamtauslastung aufgefüllt werden.

Zudem dürfen sich neben den am Spiel direkt beteiligten Personen (SR/Kampfgericht/Wischer) noch vom Heimverein eingesetzte Personen als Organisationsteam/Ordner im Hallenkomplex aufhalten.

Ablauf:
– Es ist jederzeit der Mindestabstand einzuhalten und ein MNS zu tragen. Dieser darf erst in der Halle abgenommen werden, auf der Tribüne besteht die ganze Zeit Maskenpflicht. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren.
– Nach Spielende ist das Gebäude zügig und unaufgefordert zu verlassen.
Umkleiden
– Umkleidesituation kann sich erst je nach Auslastung des Gesamtkomplex vor Ort klären lassen, im Idealfall bekommt jede Mannschaft eine Kabine, die maximale Personenanzahl pro Kabine ist der Beschilderung an der Kabinentür zu entnehmen. Das Duschen ist eingeschränkt möglich (nur jede 2. Dusche nutzbar)
– In der Umkleide ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen und der Abstand einzuhalten.
– Der Aufenthalt in der Kabine ist auf das Minimum zu reduzieren.

Ordner, Wischer und Kampfgericht müssen auch während des Spiels einen MNS tragen
Den Anweisungen der vom Heimverein eingesetzten Personen ist Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine Verweisung aus dem Gebäude.

Der Zutritt zur Wettkampfstätte ist nur unter Einhaltung der 3-G Regeln gestattet.

Zusätzlich gilt das Hygienekonzept des zuständigen Verbandes!

Sporthalle Smetanastraße 31 (422), 13088 Berlin &
Sporthalle Kniprodestraße 27 (411), 10407 Berlin

Zuschauer:

In den Sporthallen 411 & 422 sind bei den Spielen des Berliner TSC e.V. keine Zuschauer zugelassen*.

Für den Heimverein gilt max. 18 Personen (inkl. Team/Trainer/Betreuer)
Für den Gastverein gilt max. 18 Personen (inkl. Team/Trainer/Betreuer)

Zudem dürfen sich neben den am Spiel direkt beteiligten Personen (SR/Kampfgericht/Wischer) noch vom Heimverein eingesetzte Personen als Organisationsteam/Ordner im Hallenkomplex aufhalten.

Ablauf:

– Die Mannschaften treffen sich vor dem Halleingang und dürfen erst auf Hinweis eines Verantwortlichen des Heimvereins die das Gebäude betreten.
– Es ist jederzeit der Mindestabstand einzuhalten und ein MNS zu tragen. Dieser darf erst in der Halle abgenommen werden. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren.
– Nach Spielende ist das Gebäude zügig und unaufgefordert zu verlassen.
Umkleiden
– Jede Mannschaft bekommt min. 1 Kabine, jede 2. Dusche ist nutzbar.
– In der Umkleide ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen und der Abstand einzuhalten.
– Der Aufenthalt in der Kabine ist auf das Minimum zu reduzieren
– Dem Schiedsrichtergespann steht eine Kabine zur Verfügung.

Ordner, Wischer und Kampfgericht müssen auch während des Spiels einen MNS tragen
Den Anweisungen der vom Heimverein eingesetzten Personen ist Folge zu leisten.
Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine Verweisung aus dem Gebäude.

Der Zutritt zur Wettkampfstätte ist nur unter Einhaltung der 3-G Regeln gestattet.

Zusätzlich gilt das Hygienekonzept des zuständigen Verbandes!

Social Media Kanäle

HAUPTSPONSOREN

GOLD


SILBER

SPONSOREN