Headerbild

Unnötige Auswärtsniederlage in Charlottenburg!

1.D-Junioren gegen BSV 1892 | 1:3

Am Samstag ging es zu unseren ersten Auswärtsspiel dieser Saison zum BSV 1892. Uns erwartete ein körperlich überlegener und schneller Gegner, trotzdem wollten wir hier natürlich etwas mitnehmen.

Das Spiel begann und sofort wollten die Gastgeber das Spielgeschehen übernehmen. Leider war es heute für beide Mannschaften extrem schwer auf dem sehr nassen und rutschigen Kunstrasenteppich Fußball zu spielen. Folglich war es auch nicht verwunderlich, dass aus dem Spiel wenig funktionierte. Unsere körperliche Unterlegenheit bei Ecken wurde uns auch dieses Mal zum Verhängnis. Zwei dieser Ecken köpfte der BSV zur 2:0 Pausenführung ein! Uns fehlte in der 1. Halbzeit die Präzision und auch etwas Glück im Abschluss – ein Schuss von Lewis brachte leider nur die Latte zum vibrieren.

Die 2. Halbzeit plätscherte dann etwas vor sich hin. Beide Mannschaften hatten weiterhin große Probleme mit dem Untergrund! So entschied das Spiel mal wieder eine Standartsituation, als die Gastgeber einen Freistoß nach einer unglücklichen Rettungsaktion unseres Torhüters zum 3:0 einschoben. In der Folgezeit wollten die Gastgeber das Ergebnis nur noch über die Zeit retten und spielten viele lange Bälle. Nach einer tollen Einzelaktion von Johann, der sah, dass der Torhüter zu weit vor seinem Tor stand, konnten wir in der 58. Minute auf 3:1 stellen. Was die Jungs dann abzogen war unglaublich. Sie setzten den Gastgeber extrem unter Druck und man merke, dass die Jungs von BSV sichtlich überrascht und beeindruckt waren. In den letzten Minuten hatten wir noch 2 Großchancen! Wir schafften es aber leider nicht den Ball aus nächster Nähe über die Linie zu drücken. So verloren wir am Ende unser erstes Auswärtsspiel dieser Saison doch etwas unglücklich mit 3:1.

Das Spiel mal wieder ein Spiegelbild dieser Saison! Wie schon im Bezirkspokal unter der Woche (nur 5 Gegentore in 6 Spielen!) standen wir in der Defensive sehr sicher und ließen kaum eine Chance aus dem Spiel zu. Leider schaffen wir es nicht in der Offensive unsere Chancen mit Überzeugung und Entschlossenheit zu Ende zu bringen (nur 2 Tore in 2 Punktspielen)! Aber besonders der Einsatz und Kampfgeist des gesamten Teams war sehr beeindruckend und macht einen als Trainer natürlich stolz! Gute Besserung noch an unseren Torhüter Jakob, der sich bei der Erwärmung leider verletzt hat!
Nächsten Samstag geht es dann mit einem weiteren Auswärtsspiel bei Eintracht Südring weiter. Vielleicht platzt da dann endlich der Knoten und wir können uns über einige Tore mehr freuen.

Spielbericht von Rico H.

EMPFEHLEN