Headerbild

Mastersschwimmer bei WM

Großer Erfolg für den Berliner TSC in Kazan

Direkt im Anschluss an die WM der offenen Klasse in Kazan (Rus) fand vom 10.-16.08.2015 die WM der Masters am gleichen Ort statt. 12 Aktive machten sich gemeinsam mit Trainer Olaf Mucha auf die Reise dorthin. Als doppelte Mastersweltmeisterin kehrte Marina Spottke (AK 35) zurück, die über 200m und 400m Freistil den Titel gewinnen konnte. Ina Ziegler schwamm in der AK 45 zum Titel über 100m Freistil, 1/100 vor ihrer griechischen Konkurrentin.

Über 200m Freistil erkämpfte sich Ina außerdem den 2. Platz und über 400m + 800m Freistil wurde sie Dritte in ihrer Wertungsgruppe. Frank Stüwe (AK 45) sprintete in neuem Deutschen Mastersrekord zum Vizeweltmeistertitel über 50m Freistil. Über die 50m Brust reichte es überraschend zur Bronzemedaille.

Dass die BTSC-Staffeln immer für Medaillen gut sind, bewahrheitete sich auch in Kazan. So holte die 4x50m Lagenstaffel der Damen (M. Ribbe, I. Ziegler, K. Lerche, M. Spottke) in der AK 160 den dritten Platz. Die Mixedstaffel in der gleichen AK über 4x50m Freistil (F. Stüwe, M. Spottke, I. Ziegler, H. Metz) wurden ebenfalls Dritter.

Somit kann der BTSC die Masters-WM mit 3 Gold-, 2 Silber- sowie 5 Bronzemedaillen abschließen und kann damit die Bilanz der Masters-WM 2014 in Montréal (1x Gold, 2x Silber, 4x Bronze) nochmals toppen.