Headerbild

Florian Opitz wird Deutscher Vizemeister

TSC-Schwimmer überzeugt in der Heimat

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in Berlin statt. Florian Opitz konnte über 50m Schmetterling Deutscher Vizemeister in 0:24,39min werden. Die Staffeln des Berliner TSC über 4x100m Freistil mixed und 4x100m Lagen der Männer errangen die Plätze 5 und 6. Weitere A-Finalteilnahmen:
• Jenny Lahl 100m Rücken 8. Platz in 1:02,69min
• 50m Rücken 10. Platz 0:29,70min
• 50m Freistil 10. Platz 0:26,35min
• Florian Opitz 50m Rücken 6. Platz 0:25,86min
• André Schäfer 50m Brust 10. Platz 0:29,55min)

Außerdem bedeuteten die Leistungen von Florian Opitz über 50m Rücken und Schmetterling, der 100m Rückenzeit von Jenny Lahl sowie die 50m Schmetterlingzeit von Charlotte Bohner im B-Finale (0:28,06min) neue Vereinsrekorde. Der Vereinsrekord über 100m Rücken wurde vorher von Anke Scholz gehalten, der bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta immerhin zu einem 10. Platz gereicht hat.

Leider verliefen die Meisterschaften nicht für alle Aktiven nach Wunsch. Viele Sportler hatten im Vorfeld mit ernsthaften Krankheiten und Verletzungen zu tun, so dass nicht immer TOP-Leistungen abgerufen werden konnten. Unsere große Nachwuchshoffnung, Josephine Tesch, mussten wir leider komplett von den Meisterschaften aufgrund von gesundheitlichen Problemen abmelden.
Somit sind die Ergebnisse mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu sehen. In 7 Wochen zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften steht für die meisten jungen Sportler der 2. Jahreshöhepunkt an.