Headerbild

Erneute Finalteilnahme des Berliner TSC

Internationalen Striezelcup

TSC-Mannschaft U16 2016 Striezel-Cup

Nachdem beim letzjährigen Internationalen Striezelcup in Dresden, unser Meisterjahrgang 2001, nach Jahren wieder einmal das Finale erreichte, schaffte dies nun auch der Jahrgang 2002 und hat damit eindrucksvoll den Aufwärtstrend im männlichen Berliner Jugendbereich bestätigt. Erst im Finale stoppte das Team von Hot Volleys Wien unseren Siegeszug.
Hier war im zweiten Satz mit einem nicht genutzten Satzball auch noch mehr drin.
Zum MVP des Finales wurde unser Kapitän und Außenangreifer Max Schulz gewählt .
Mit beständig guten Angriffsleistungen überzeugten auch Lorenz Klatt auf der Diagonalposition und Max Just als Außenangreifer . Ausschlaggebend für den Gesamterfolg waren aber der ständige Siegeswille und das Zusammenhalten der Mannschaft bei Rückständen. Hier seien die Spieler Nicola Kössler – Mitte, Jannik Koßmann u. Djifa Amedegnato – Zuspiel und Jannes Wiesner – Mitte genannt.