Headerbild

Endlich das Tor getroffen!

C-Mädchen gegen SV Buchholz | 1:9

Im zweiten Heimspiel der Saison am Sonntag gegen den SV Buchholz gab es für die C-Mädchen leider wieder eine herbe Niederlage mit 9 Gegentreffern. Das lag aber vor allem an der schlechten ersten Halbzeit, in der wir zu keiner Zeit ins Spiel gekommen sind. Wir haben völlig kampflos jeden Ball den Gegnerinnen überlassen und nur zugeschaut. Es gab leider wirklich sehr wenig positives. Dazu kam, dass wir wieder nur 12 Mädchen zur Verfügung hatten.

Dann gingen wir in die Pause, in der wahrscheinlich die richtigen, wenn auch etwas lauteren Worte gefunden wurden, denn die zweite Halbzeit war deutlich besser und so konnten sich die Mädels auch endlich mal durch Viktoria mit einem Tor belohnen.

Fazit: Das Spiel geht 70 Minuten und nicht nur 35. Das taktisch im dritten Spiel noch nicht viel zusammen passt, ist völlig logisch. Insbesondere dann, wenn wir immer wieder schauen müssen, welches der Mädels da ist und dann dementsprechend anders aufstellen müssen.
Trotzdem müssen wir Trainerinnen und Trainer erwarten können, dass die Spielerinnen zu jeder Zeit wach sind und den Ball nicht einfach so hergeben. Also erinnern wir uns an die zweite Hälfte und nehmen mit, dass wir durchaus in der Lage sind mitzuhalten.
Das Tor hat mich persönlich sehr gefreut. Mir kamen sogar ein paar Tränchen. 🙂

Spielbericht von Anni F.

EMPFEHLEN