Headerbild

D-Jugend männlich wird Deutscher Mannschaftsmeister

C-Jugend weiblich wird Vizemeister

Spannender kann Schwimmsport nicht sein: Mit mehrfachen Führungswechseln, zahlreichen Momenten des Hoffens und Bangens sowie Kämpfen bis zum letzten Meter sicherte sich unsere D-Jugend männlich bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMSJ) den Titel.

Dabei gelang es unseren Schwimmern erst auf den letzten 10 Metern bei den insgesamt 1400 in Staffelform geschwommen Wettkampfmetern das Blatt zu drehen und den Sportclub Chemnitz zu überholen. Wie hoch das Niveau war, zeigt, dass unser Team in 21:56,95min einen neuen DMSJ Rekord in der Jugend D zum Sieg benötigte. Der Rekord bisher lag bei 22:13,07min und wurde von den Wasserfreunde Spandau gehalten (2012). Die Chemnitzer waren in 21:58,56min ebenfalls unter dem alten Rekord.

Geschwommen wurden die 4x100m in Freistil, Brust, Rücken und Lagen sowie 4x50m Schmetterling. Zum Team gehörten Ole Schaffrath, Noah Donda, Paul Luca Sonnenburg, Vincent Passek und Antonio Rieger.
Unsere Mädels der Jugend C lieferten ebenfalls eine große Leistungssteigerung ab. Als Viertplatzierte zum Bundesfinale angereist, konnten die Teams der SG Bayer und des SV Halle noch überholt werden und schlussendlich der zweite Platz gefeiert werden. Auch hier war es bis zur entscheidenden Lagenstaffel spannend.

In 22:53,45min blieb das Team um Emily Roloff, Lotte Lenia Kilian, Amelie Schmidtke, Tessa Simon, Lara Weidauer und Elisa Steinhöfel um 4,8 Sekunden vor den Hallensern. Siegreich waren hier die Gastgeber, die Wasserfreunde 98 aus Hannover.

Bei der DMSJ ist es Tradition, dass sich alle Mannschaften zur Siegerehrung verkleiden. Hier ein paar Impressionen der Teams: http://schwimmtrends.de/athleten/19-national/240-bilder-maenner-outfits-dmsj-2016

Hier gibt es eine Übersicht der Endergebnisse: Übersicht Ergebnisse DMSJ

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und ihre Trainer!