Headerbild

55. Jubiläum des Berliner TSC e.V. - "Treffen der Generationen"

Unter dem Motto „Treffen der Generationen“ feierten wir am 18.02.2018 unser 55. Jubiläum – begrüßt wurden dabei so viele Berliner Olympiateilnehmer aus allen Dekaden, wie bei keiner Veranstaltung zuvor. Während Wasserspringer Patrick Hausding und Maria Kurjo bei den Deutschen Meisterschaften und Michelle Uhrig bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ihr sportliches Können unter Beweis stellten, waren auch aktive Sportler, wie Robert Joachim an diesem Abend vertreten.

Einst aus den drei Vereinen SC Rotation Berlin, SC Einheit Berlin und dem TSC Oberschöneweide, durch den 1. Vorsitzenden des TSC Berlin, Gerhard Michael, gegründet, zählt der Berliner TSC e.V. heute 4.517 Mitglieder (Stand 31.01.2018). Am 18.02.1963 wurde der Turn- und Sportclub Berlin nach 2-jähriger Vorbereitung im Festsaal des Hauses Unter den Linden gegründet – anwesend waren dabei 400 Sportler, Trainer, Übungsleiter, Gäste und Vertreter unterschiedlicher öffentlicher Dienststellen. Über die Jahre gingen aus dem Verein zahlreiche erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler hervor, die an regionalen, nationalen und internationalen Begegnungen teilnahmen und unzählige Medaillen gewinnen konnten. Nachdem 1990 der DTSB aufgelöst wurde und ein Großteil der staatlichen Subventionen entfiel, stand der TSC vor vielen Herausforderungen, die über die Jahre gestemmt werden mussten – so wurde aus dem „TSC Berlin“ 1991 der „Berliner TSC e.V.“.

Seit dem 50. Jubiläum gab es viele sportliche, aber auch strukturelle Ereignisse, die die Vereinsentwicklung maßgeblich beeinflussten. Während Wasserspringer Patrick Hausding 2016 eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen gewinnen konnte, holten unsere Sportlerinnen und Sportler innerhalb der letzten fünf Jahre jeweils eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille bei Weltmeisterschaften, 8 Gold-, 10 Silber- und 9 Bronzemedaillen bei Europameisterschaften und konnten zahlreiche Erfolge bei nationalen und internationalen Begegnungen verbuchen. Während nunmehr 22 Abteilungen ihren Platz in der Sportfamilie an der Spree gefunden haben, ist die Mitgliederzahl seit 2013 von 3.092 Mitgliedern um über 46% auf 4.517 Mitglieder angestiegen.
Nachdem der Berliner TSC e.V. zuletzt das Grüne Ehrenband 2016, den Zukunftspreis des Berliner Sports 2017 und sowohl 2016 als auch 2017 das BFV-Gütesiegel in Silber gewinnen konnte, war die Feier zum 55. Jubiläum der nächste Höhepunkt für unseren Verein.

Gemeinsam mit geladenen Gästen aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur fand die Festveranstaltung „55 Jahre Berliner TSC e.V.“ im Roten Rathaus statt. Zum offiziellen Festakt erwartete die Gäste ein buntes Programm mit Grußworten von unserem Präsidenten Klaus-Jürgen Weidling, dem Senator für Inneres und Sport Andreas Geisel sowie dem Präsidenten des LSB Berlin Klaus Böger. In drei Ehrungsblöcken wurden die sportlichen Erfolge unserer Aktiven, das unermüdliche Engagement unserer Ehrenamtlichen sowie 14 Mitglieder gemäß Ehrenordnung ausgezeichnet:

Ehrennadel in Bronze: Klaus Adler, Sebastian Müller, Jörg Sachse, Sandra Liebender, Feras Al-Hasaki, Hans Pricelius, Herbert Schneider

Ehrennadel in Silber: Kathrin Stuewer, Larissa Westphal, Robert Joachim

Ehrennadel in Gold: Ulrich Schmidt

Ehrenmitgliedschaft: Dr. Wolfgang Helfritsch, Klaus Grünke, Jürgen Glor

Ehrung der Ehrenamtlichen in den 22 Abteilungen stellvertreten durch ein Abteilungsleitungsmitlied

Zur Auflockerung gab es ein abwechslungsreiches Showprogramm mit Darbietungen von Veronica Lepekha (Abteilung Rhythmische Sportgymnastik), Linda Nguyen und Maximilian Lange (Abteilung Gewichtheben), Philipp Relógio Stauber, Anna Relógio Stauber, Ole Jendreizik, Luisa Pohle, Haruaki Kuniyasu und Shota Kuniyasu  (Abteilung Karate) sowie der Ballett- und Tanzschule Dance Point Oberhavel.



Nach dem offiziellen Festakt erwartete die Gäste ein Fingerfood-Buffet unseres Cateringpartners FLORIS-Catering und ein nettes Get-together, bei dem viele interessante Gespräche und das ein oder andere Wiedersehen gab.

Wir haben diesen Anlass genutzt, um unseren Sportlerinnen und Sportlern, Hauptamtlichen, Ehrenamtlichen und Unterstützern zu danken – wir freuen uns, eine so tolle Sportfamilie an der Spree zu haben! Besonderer Dank gilt an dieser Stelle all unseren fleißigen Helferinnen und Helfern, die diesen Abend unvergesslich gemacht haben.

Weitere Bilder gibt es hier