Headerbild

23. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften

Josephine Tesch wird vierfache Vizemeisterin

Die SSE war Austragungsort der letzten Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr. Gesucht wurden vom 14.-17.12.2017 die neuen Titelträger auf der Kurzbahn. Da parallel die Kurzbahneuropameisterschaften in Kopenhagen (Dänemark) stattfanden und somit Teile der Nationalmannschaft dort im Einsatz war, gab es für den Nachwuchs die Chance sich zu präsentieren.

Wir war mit einer kleinen, aber schlagkräftigen Truppe von 10 Sportlern im Einsatz. Leider mussten wir im Vorfeld u.a. verletzungsbedingt auf Maya Tobehn verzichten. Unsere Aktiven steigerten sich von Tag zu Tag in die Meisterschaft. Am ersten Tag gab es noch eine Medaille, am 2. Tag schon zwei Medaillen, am 3. Tag wurden drei Medaillen gefeiert und am 4. und letzten Wettkampftag gewannen unsere Aktiven vier Medaillen, so dass wir die Meisterschaft mit insgesamt 10 Medaillen (5x Silber, 5x Bronze) abschließen konnten.

Medaillengewinner im Einzelnen waren:

Josephine Tesch
Deutsche Vizemeisterin 400m Freistil (4:08,79min)/1500m Freistil (16:16,22min)/ 400m Lagen (4:40,61min)
3. Platz 800m Freistil (8:31,79min)

Bild: Josephine Tesch (l.)

Timo Zwiesigk
Deutscher Vizemeister 100m Lagen (0:54,11min)
3. Platz 100m Schmetterling (0:52,11min)

Bild: Timo Zwiesigk (l.)

Jenny Lahl
3. Platz 100m Rücken (1:00,05min)

Bild: Jenny Lahl (r.)

Staffeln:
Deutscher Vizemeister 4x50m Freistil mixed mit Alexander Litke, Lucas Oldenburg, Jenny Lahl, Josephine Tesch (1:34,78min)
3. Platz 4x50m Freistil Männer mit Florian Opitz, Alexander Litke, Lucas Oldenburg, Timo Zwiesigk (1:29,51min)
3. Platz 4x50m Lagen Männer mit Florian Opitz, Alexander Litke, Lucas Oldenburg, Timo Zwiesigk (1:38,03min)

Hinzu kamen zahlreiche A-, B-, und C-Finalplatzierungen, die das tolle Ergebnis abrundeten. Wir gratulieren allen Aktiven recht herzlich.