Headerbild

20 Jahre, 20 Titel

Team Berlin 1 erhält gebührende Ehrung

In den verschiedensten Sportarten ist es den Meistern vorbehalten, zum Feiern ihrer Erfolge in das Rathaus ihrer Heimatstadt einzukehren. Dies haben auch die Synchroneiskunstläufer des Berliner TSC längst verdient, jedoch bis zur vergangenen Woche geduldig auf diesen Moment gewartet. Nun aber war es soweit und der 20fache Deutsche Meister lud in den Großen Saal des Roten Rathauses ein.

Mehr als 200 Gäste folgten der Einladung, unter ihnen auch zahlreiche Vertreter aus Sport und Politik. Durch den Abend führte Ina Czycykowski (Sportjournalistin des RBB), die mit aktuellem und teils längst vergessenem Filmmaterial die Anwesenden an die große Leistung der Sportlerinnen und Sportler, Trainer und Betreuer erinnerte.

Harald Bösch-Soleil (Senatsverwaltung für Inneres und Sport) nahm die Ehrung durch den Berliner Senat vor und bezeichnete in seiner Ansprache das Team Berlin 1 als „Aushängeschild für den Berliner Sport“. Für stehende Ovationen und lang anhaltenden Applaus sorgte dann die Auszeichnung von Peter Fröhlich, der für seine Verdienste im Sport die Ehrenplakette des Landessportbundes Berlin durch Reinhard Freiherr von Richthofen (Vizepräsident des LSB Berlin) verliehen bekam.

Nachdem die Mädchen vom Team Berlin Novice mit einer kurzen Aufführung zeigten, dass die Erfolgsgeschichte der Berliner Synchroneiskunstläufer auch in den kommenden Jahren ihre Fortsetzung finden wird, stand der aktuelle Deutsche Meister noch einmal im Vordergrund. Walter Bergmann, Präsident des Berliner Eissport-Verbandes, und Klaus-Jürgen Weidling, Präsident des Berliner TSC, ehrten noch einmal jeden einzelnen Sportler. Trainer Gert Hofmann erhielt zudem die Ehrennadel des Berliner TSC in Bronze.

Im Wappensaal des Roten Rathauses fand dieser Abend dann seinen gebürtigen Ausklang. Mit Freunden und Familie feierte das Team Berlin 1, während sich nicht nur die Verantwortlichen einig waren: Spätestens zum 25. Titel kehren die Synchroneiskunstläufer ins Rote Rathaus zurück!

Vorher steht allerdings noch ein ganz besonderes Event auf dem Fahrplan. 2017 findet der Cup of Berlin, die Deutschen Meisterschaft im Synchroneiskunstlaufen, unter Mitwirkung des Berliner TSC in der Hauptstadt statt. Die ersten Ideen dafür sind bereits auf den Weg gebracht, denn das Team Berlin 1 will auch hier auf ganzer Linie überzeugen.

Foto: Hella Höppner, www.eislauffotos.de