Headerbild

2.D beim Wintercup von Viktoria Mitte 08

Elyas schiesst das Team fast im Alleingang zu Platz 3

Dabei waren: Anton C., Josef, Teo, Marek, Matteo S., Jakob, Davut, Bente und Elyas
Tore:
gegen SC Sternschanze: 1:0 Bente (Jakob)
gegen KS Koziolek Poznan: 1:2 Elyas (Bente), 2:2 Elyas (Bente)
gegen SV RW Viktoria Mitte 08 I: 1:1 Elyas
gegen SV RW Viktoria Mitte 08 II: 1:1 Jakob, 2:3 Bente
gegen KS Koziolek Poznan: 1:0 Elyas (Jakob), 2:0 Matteo S. (Bente)


Beim heutigen Turnier von SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 wollten wir an unsere letzten Leistungen anknüpfen. Leider musste Jannes krankheitsbedingt am Freitagabend noch absagen. Dafür wurde dann kurzfristig Marek nachnominiert. Reus fehlte heute ebenfalls, dafür war Elyas wieder am Start. Bisher fiel Elyas nicht unbedingt als Torschütze auf, sondern eher als Vorbereiter. Meistens fehlte ihm der Mut und das Selbstvertrauen auch mal selbst aufs Tor zu schießen. Das war heute anders. Erst sein 2. Spiel als Stürmer und dann so aufzutrumpfen war wirklich toll. Er war fast immer anspielbar, setzte den verlorenen Bällen nach und erzielte ein Tor nach dem Anderen. 4 Tore und alle 4 waren immer wichtig bzw. unsere sogenannten Dosenöffner. Die anderen Jungs zeigten ebenfalls, dass sie zurecht nominiert waren. Bente glänzte erneut mit seinen tollen Dribblings, 2 Toren und 3 Vorlagen. Aber nicht nur damit, sondern auch mit seinen Sprints zurück kurz vor das eigene Tor, nur um den zum ein schussbereiten Gegenspielern, doch noch den Ball abzunehmen oder das Tor verhindern zu können. Marek hatte leider noch nicht den Mut auch mal ins 1 gegen 1 zu gehen und versuchte seine Schnelligkeitsdefizite mit direkten Pässen zu egalisieren. Das tat er ganz gut. Als sein Trainer hätte ich mir natürlich mehr Versuche gewünscht, auch mal ins 1 gegen 1 zu gehen, aber dennoch wäre das mit der Suche nach dem Haar in der Suppe zu vergleichen. Er eroberte viele Bälle und verteilte sie anschließend auch ganz gut.
Josef wirkte heute leider nicht ganz so souverän wie in den Turnieren zuvor, aber trotzdem zeigte auch Josef eine gute Leistung.
Teo, unser Import aus Australien zeigte heute wieder eine gute Leistung und dass der Integrationsprozess gut voran geht. Schöne Kombinationen mit Josef, Jakob und Matteo waren wichtig für uns. Matteo S. war ebenfalls endlich wieder dabei. Er fand leider erst zum Ende des Turniers so richtig hinein ins Team und fiel anfangs eher durch viele gute Dribblings, aber dafür auch durch eine schlechte Rückwärtsbewegung auf. Später wurde das dann besser und er wurde auch teamfähiger. Seine zwei großen Stärken heute waren eindeutig seine Dribblings und dass er den Ball gut halten und abschirmen konnte. Sein Tor was er im Spiel um Platz 3 erzielte, war womöglich sogar das schönste des Turniers. Einen schönen Konter vollendete er mit einem schönen Heber über den Torwart ins Tor. Wirklich toll und cool gemacht.
Davut, war heute nach anfänglichen Schwierigkeiten wichtig für die gute Teamleistung. Leider merkt man bei ihm immer mal wieder, dass ihm die Geschwindigkeit bei der Ballverarbeitung und der gezielte Torschuss fehlt. Trotzdem fiel er immmer wieder durch gute 1 gegen 1-Situationen und tolle Doppelpässe auf.
Jakob lenkte das Spiel von hinten heraus und war für Anton immer anspielbar. Auch Jakob fiel vorallem durch seine guten Dribblings und durch seine gute Defensivarbeit auf. Von hinten aus steuerte er das Team und gewann auch viele wichtige Zweikämpfe. Sein Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen SV RW Viktoria Mitte II im Halbfinale war zu diesem Zeitpunkt immens wichtig.
Insgesamt war die Mannschaftliche Leistung recht ansprechend und sorgte in der Halle dafür, dass auch andere Teams uns anfeuerten, weil unser Zusammenspiel und die schnellen Dribblings schön anzuschauen waren. Fast hätte ich dann noch unseren starken Rückhalt vergessen. Anton im Tor war wirklich richtig stark. Gut mitgespielt und von hinten heraus auch ein guter Lenker unseres Spiels. Er muss noch lernen, dass der Ball nicht immer gleich wieder dahin muss, wo er herkam, aber auch hier könnte man von der Suche des Haars in der Suppe sprechen.

FAZIT: Eine gute Leistung des gesamten Teams (inklusive Maskottchen Carlos) wurde mit einem guten 3.Platz belohnt.

Unsere Ergebnisse:
1. Spiel: 1:0 gegen SC Sternschanze
2. Spiel: 2:2 gegen KS Koziolek Poznan
3. Spiel: 1:2 gegen RW Viktoria Mitte I
4. Spiel (Halbfinale): 2:3 gegen RW Viktoria Mitte II
5. Spiel (Spiel um Platz 3): 2:0 gegen Koziolek Poznan

Spielbericht von Daniel G.