Headerbild

Was am Wochenende bei der Jugend passierte

Spielefest und Qualirunde

Fangen wir bei den Jüngsten an, den Mädchen der Jahrgänge 2008 und jünger, also gerade noch im F-Jugend-Alter. Die waren am Samstag bei allerbestem Frühlingswetter zu Gast im schönen Altlandsberg beim Minispielfest. Eines vorweg: Wir sind hier ja schon häufiger zu Gast gewesen und können uns nur wiederholen: Besser kann man ein Turnier für diese Altersklasse nicht organisieren!
Angefangen vom Einlaufen der Teams, über die tänzerische Erwärmung, die Staffelspiele, die Vielseitigkeits-Rallye im Umfeld der Halle. Das macht jedes Mal soviel Spaß und gute Laune! Danke! Achja, Handball haben unsere Mädels auch gespielt, wohl ein letztes Mal für die 2008er mit 4+1 Spielerinnen auf dem Kleinfeld. Und sie haben auch diesmal alle Spiele gewonnen, auch gegen Jungs. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon mal so starke F-Jugend- Mädchen im Verein hatten…. Obwohl.. damals die 2005er waren auch schon im F-Jugend-Bereich eine Macht… Und das sind sie bis heute. Bei der D-Jugend- Qualifikation am Sonntag in der Seelenbinderhalle bestätigten sie ihre Ausnahmestellung in Berlin.

Schnell und spielstark, mit breitem Kader, in dem jedes Mädchen torgefährlich werden kann, auf dieses Team kann Trainerin Monique Günther sehr stolz sein. Gleich das erste Spiel am frühen Morgen ging gegen den TSV Rudow, deren Mädels wir als etwa gleichstark eingeschätzt hatten. Und da lagen wir richtig, die Talente aus dem Berliner Süden lieferten sich mit unseren Mädels ein schönes, schnelles Match, das der Berliner TSC am Ende mit 22:15 gewinnen konnte.

Anschliessend gelangen dem Berliner TSC I gegen die jahrgangsjüngeren Mädchen vom BSV 92, die zweite Mannschaft von OSF Berlin und das Team von Pro Sport Berlin drei klare Siege und damit die sichere Qualifikation für die Verbandsliga in der kommenden Saison. Schön, das sich BTSC und Rudow auch hier wieder, wie schon letzte Woche beim Petermännchen – Cup in Schwerin, gegenseitig anfeuerten. Sie kennen sich ja auch alle gut vom Training im Zentralen HVB-Stützpunkt.

Die D-Jugend – Verbandsliga – Qualifikation haben an diesem Wochenende sportlich gesehen auch unsere 2006er, als BTSC III, geschafft. Das Team von Trainer Marko Schiller konnte gegen die jahrgangsälteren Mädchen der Füchse Berlin, die ebenfalls aus dem jüngeren Jahrgang stammenden Narva II -Girls und den TSV Marienfelde gewinnen und sich so den zweiten Platz hinter dem VfV Spandau in der Qualifikationsgruppe sichern. Das heisst also eigentlich Verbandsliga. Aber da darf nach den HVB – Regeln ja nur eine Team pro Verein spielen. Also geht es für die 2006er in die Landesliga und da sind sie auch ganz gut aufgehoben, können mit Spaß und ohne Druck weiter lernen.

Jetzt spielen wir mit allen Teams noch ein paar Turniere, unter anderem geht es bald ins schöne Warnemünde in unsere Lieblings-Jugendherberge direkt am Strand und dann stehen am Ende des Sommers die Trainingslager im Bundesleistungszentrum Kienbaum beziehungsweise Wandlitz auf dem Programm. Danach kann die neue Saison beginnen, wir sind vorbereitet.

EMPFEHLEN