Headerbild

1. Herren qualifizieren sich für Endrunde der Hallenmeisterschaften

BFV Hallenrunde der 1. Herren

Für unsere Männer der 1. Herren ging es bereits am zweiten Tag des neuen Jahres in einer von fünf 5er Gruppen um einen der beiden Qualifikationsplätze zur Hallenendrunde der Kreisliga A am 21.1.2018 in der Sporthalle Schöneberg. Neben den Teams von Blau-Weiss Spandau, Spandauer Kickers und Grün-Weiss Neukölln rutschte für die Absage von SSV Köpenick-Oberspree der ASV Berlin nach.

Aus Erfahrung der letzten Saison sollte unser Kader für die Halle zum größten Teil aus Spielern bestehen, die die Hinrunde in der Liga verletzungsfrei gespielt haben, um alle Kräfte für die Rückrunde zu sammeln und keine unnötigen Risiken mit erneuten Verletzungen einzugehen.

Als taktische Vorgabe wollten wir bei Ballbesitz der Gegner, entsprechend ihren Spielstärken mit variierendem Pressing reagieren, um dann bei Ballgewinn mit schnellem Umschalten zu agieren. Das funktionierte gegen unseren ersten Gegner Blau-Weiss Spandau zwar auch gleich sehr gut, denn bereits in der dritten Minute konnten wir nach Balleroberung mit einer sehr schönen direkten Passkombination durch die Mitte in Führung gehen (für mich unser zweitschönstes Tor). Doch noch waren nicht alle Spieler im entsprechenden Wettkampfmodus. Hauptsächlich Nervosität führte innerhalb weniger Minuten über den Ausgleich zu einem 3-Tore Rückstand. Obwohl nun nur noch vier Minuten zu spielen waren, gab die Mannschaft nicht auf und konnte durch konzentriertes Spiel mit zwei weiteren Treffern den Anschluss erzielen, ehe in der letzten Spielminute nach einem Kontertor die Auftaktniederlage hingenommen werden musste.
In unseren zweiten und dritten Gruppenspielen zeigte unser Team die notwendige Steigerung in allen Mannschaftsteilen, so dass nun mit guter Abwehrarbeit von Torwart und Verteidigung bei Balleroberung und Spieleröffnung, und zum Teil sehr ansehnlichen Kombinationen im Angriffsspiel, zwei deutliche 3:0 Siege gegen Spandauer Kickers und ASV Berlin erzielt werden konnten.
Da sich jedoch vor unserem letzten Gruppenspiel die beiden führenden Mannschaften mit einem Unentschieden getrennt und somit jeweils 7 Punkte hatten, war klar, dass im Spiel gegen Grün-Weiss Neukölln nur ein Sieg zum Weiterkommen reichen würde.

Erfreulich aus meiner Sicht, dass wir uns in einer sehr kampfbetonten Partie, in der es leider auch unschöne Handgreiflichkeiten gab, mit einem wunderschönem Tor von Rico – Ball in der eigenen Hälfte erobert, im Dribbling zwei Gegner ausgespielt und mit einem hart geschossenem Kurvenball aus zentraler Position mit links unter die Latte – mit 1:0 qualifizieren konnten und dabei keine weiteren Verletzungen bekommen haben.

Neben Rico ist aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung (mit einer Ausnahme haben alle Feldspieler ein Tor erzielt) noch Jonathan hervorzuheben, der vor allem mit präzisem und überlegtem Passspiel, zwei Toren und seiner gewohnt guten Laufarbeit begeisterte.
Alle Ergebnisse zum Turnier: https://www.fupa.net/liga/hallenturnier-der-kreisliga-a/turnier_spielplan

Spielbericht von D. Griesche

EMPFEHLEN